03.02.2018 - Ausbildung technische Hilfeleistung Jugendfeuerwehr

Die Jugendfeuerwehr hat im Rahmen ihrer Ausbildung am heutigen Samstagvormittag eine praktische Ausbildung nach der Feuerwehrdienstvorschrift 3 "Die Einheiten im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz" durchgeführt. Ziel der Ausbildung war einem Verkehrsunfall mit all seinen anstehenden Tätigkeiten durch zuführen, die darin bestehen, eine Lagererkundung durch zuführen, die Einsatzstelle gegen den laufenden Fahrzeugvervehr abzusperren, eine verletzte Person zu versorgen, auslaufende Betriebsstoffe zubinden, den Brandschutz an der Einsatzstelle sicher zustellen und das verunfallte Fahrzeug gegen wegrollen zu sichern.

 


30.09.2017 - Jugendfeuerwehr Besuch Feuerwehr ArcelorMittal

Die Jugendfeuerwehr hat im Rahmen einer Ausbildung der Amtsjugendfeuerwehr am heutigen Samstagvormittag die Werkfeuerwehr ArcelorMittal in Eisenhüttenstadt besucht. Dabei bekamen die Jugendlichen durch den Kameraden Tim Foerster der Umgang von Feuerlöscher gezeigt was sie danach auch noch selbst praktisch ausprobieren konnten. Danach wurde allen die komplette Wache mit Technik vorgestellt.

Die Jugendlichen möchten sich auf diesem Weg noch einmal für den schönen Vormittag bei der Werkfeuerwehr und seinen Mitarbeitern bedanken.

 


15.07.2017 - Ausbildung Jugendfeuerwehr

Am heutigen Samstag hat die Jugendfeuerwehr unserer Ortsfeuerwehr selbständig eine Ausbildung mit dem Tanklöschfahrzeug unserer Ortsfeuerwehr an der Schlaube durchgeführt. Es wurde eine Wasserentnahmestelle am offenen Gewässer aufgebaut und das Löschen mit einem Strahlrohr geübt und auch der tragbare Monitor aufgebaut der auf dem Fahrzeug für Einsätze der Einsatzabteilung verlastet ist aufgebaut.

 


14.07.2017 - Indianerfest in der KITA

Die Kameraden der  Ortsfeuerwehr Br.-Finkenheerd haben die Erzieher unserer Kindertagesstätte bei der Ausrichtung ihres Indianerfestes bei der Betreuung und Beaufsichtigung der Feuerschale und den Kindern beim Backen des Knüppelteiches unterstützt .

 


01.07.2017 - Kreisausscheid Feuerwehrkampfsport

Die Mannschaft unser Ortsfeuerwehr 2017

Ein Tag mit Spaß, Freude und einigen Überraschungen liegt hinter uns. Im Rahmen der 90 Jahrfeier der Ortsfeuerwehr Wiesenau wurde der Kreisausscheid des Landkreis Oder Spree in der Disiplin "Löschangriff nass" in Wiesenau auf dem Sportplatz durchgeführt. 4 Frauenmannschaften sowie 16 Männermannschaften stellten sich dem sportlichen Wettbewerb und ermittelten die besten Vertreter für die Landesmeisterschaft des Bundesland Brandenburg in diesem Jahr. Die Amtsfeuerwehr Br.-Finkenheerd stellte eine Frauenmannschaft sowie 4 Männermannschaften, die alle unser Amt hervorragend vertreten haben. Besonders stolz können wir alle auf unsere Frauenmannschaft sein, die aufopferungsvollem Trainig in den letzten Wochen einen hervorragenden 2. Platz in der Frauenwertung erreichten und sich damit ein Startrecht bei der Landesmeisterschaft Brandburg sichern konnten.

Die Amtsfeuerwehr Br.-Finkenheerd wünscht allen Vertretern des Landkreis Oder Spree für die Landesmeisterschaften viel Erfolg.

 

(Zeitungsartikel in der MOZ vom 03.07.2017)

 

Kreisausscheid Album 1 von U&J Fotografie

Bildmaterial wurde durch den Kameraden  Jahny aus Thälmannsiedlung zur Verfügung gestellt


08.06.2017 - Bootsausbildung auf der Oder

Zur Ausbildung am Abend wurden unsere beiden Boot mal wieder zu Wasser gelassen und mit ihnen eine Ausbildung durchgeführt, in dem das ordnungsgemäße einsetzen in das Wasser sowie das fertig machen der Boot und der Umgang auf dem Wasser geübt wurde.

 


08.06.2017 - Besuch der Rentner der AWO

Die Rentner des AWO Ortsverbandes Br.-Finkenheerd haben sich an diesem Nachmittag bei gemütlichem Kaffee und Kuchen im Gerätehaus der Ortsfeuerwehr Br.-Finkenheerd getroffen. Nach dem Kaffee und Kuchen haben die Rentner den Amtsbrandmeister viele interessante Fragen zur Gesamtwehr des Amtses, der Ortsfeuerwehr aber auch zum Verhalten beim absetzen eines Notrufes gestellt und auch beantwortet bekommen.

Danach haben sich noch einige Frauen die für sie interessante Technik in der Fahrzeughalle angeschaut bevor es vor dem Abschied noch eine kleine Grillwurst zu essen gab die von den Kameraden zubereitet worden ist.

 


13.05.2017 - Übung "Thomas" für die BSE aus Celle

An diesem Wochenende ist die Brandschutzeinheit aus Celle in Eisenhüttenstadt zur 25 jährigen Partnerschaft Brandschutzeinheiten Landkreis Celle und Oder Spree gewesen.
Für diese waren einige Übungen im Bereich des Brand und Katastrophenschutzes vorgesehen. Am heutigen Samstag fanden die Übungen in Eisenhüttenstadt und der Umgebung statt. Eine der Übungen wurde durch einige Kameraden der Amtsfeuerwehr Brieskow-Finkenheerd inszeniert. Angenommene Lage war ein Waldbrand, in Nähe der Ortslage Pohlitz, der auf das dort befindliche Umspannwerk überzugreifen drohte. Der Brand wurde durch vorher aufgestellte Feuertonnen simuliert. Die Kameraden des Amtes Brieskow-Finkenheerd konnten aufgrund der Ausdehnung des Brandes, der Lage nicht mehr beherrschen und forderten daraufhin frische neue Einsatzkräfte zur Einsatzstelle nach. Die Einsatzkräfte der Brandschutzeinheit Celle hatte die Aufgabe, die Kameraden der Amtsfeuerwehr Brieskow-Finkenheerd abzulösen und eine Riegelstellung zum Umspannwerk aufzubauen und damit den Brand unter Kontrolle zu bringen. Die Wasserentnahmestelle sollte am Pohlitzer See aufgebaut werden und es galt weiter eine Wasserversorgung über lange Wegestrecke aufzubauen, da der See mehr als 1500m entfernt lag. Dies wurde mittels Schlauchwagen gelöst. Nachdem der Brand gelöscht wurde war das Szenario abgeschlossen und nach dem Rückbau der vorgenommenen Einsatzmittel konnten sich die Kameraden am Ausgangspunkt an der Inselhalle durch selbstgemachte Speisen stärken.
Andere Übungsszenarien an diesem Tag waren zum Beispiel ein Gefahrgutunfall, ein Zugunfall mit einer Massenanzahl von Verletzen und ein Gebäudebrand mit vermissten Personen.
Alles wurde durch die Kameraden abgearbeitet und am Ende des Tages ausgewertet.

 

Bildmaterial wurde durch den Kameraden  Jahny aus Thälmannsiedlung zur Verfügung gestellt


Osterüberraschung für die Jugendfeuerwehr

Den Kindern der Kinder- und Jugendfeuerwehr der Amtsfeuerwehr Brieskow-Finkenheerd wurde am 29.04.2017 wurde in den Vormittagstunden durch die Betreuer und Helfer eine kleine nachtägliche Osterüberraschung bei Sport, Spiel und einer Waldwanderung im Bereich Wiesenau bereitet.

 


Die  Ortsfeuerwehr Brieskow-Finkenheerd hat am 15.04.2017 ihr jährliches Osterfeuer auf der Wiese hinter dem Gerätehaus durchgeführt. Trotz schwieriger Wetterverhältnisse mit einigem Regen am Nachmittag habe viele Eltern mit ihren Kindern am Nachmittag und viele Finkenheerder und andere Gäste den Weg zur Feuerwehr gefunden.

Die Kameraden der Ortsfeuerwehr und Mitglieder des Fördervereins haben sich große Mühe im laufe der vorhergehenden Woche bei der Reinigung des Gelände und Gerätehauses sowie beim Aufbau des Osterfeuers am Ostersamstag gegeben und den Gästen einen schönen Samstagabend am Osterfeuer bei gegrilltem und einem Glas Bier oder Wein bereitet.

 

 

Bildmaterial von den Kameraden der Ofw Br.-Finkenheerd


Der Amtsfeuerwehr Brieskow-Finkenheerd wurde durch den Landkreis Oder Spree ein nagelneues Fahrzeug für den Katastrophenschutz im Landkreis und dem Land Brandenburg im Rahmen der Brandschutzeinheit des Landkreises Oder Spree zur Nutzung übergeben, welches auch für Einsätze im Amtsbereich eingesetzt werden kann. Ein nagelneuer Schlauchwagen mit 2000 m B-Druckschlauch zum Aufbau einer Wasserförderung über lange Wegestrecken und den Amaturen, einer tragbaren Feuerwehrlöschkreiselpumpe zum Aufbau einer Wasserentnahmestelle. Das neue Fahrzeug kann aber auch mit seiner Besatzung für andere Einsätze durch seine flexible Ausstattung genutzt werden.

Das Fahrzeug wird bei den Kameraden der Ortsfeuerwehr Wiesenau im Gerätehaus untergestellt sein und bei Einsätzen im Amtsbereich aber auch außerhalb des Amtsbereiches Brieskow-Finkenheerd zum Einsatz fahren wenn es durch die Leitstelle Oderland in Frankfurt alarmiert wird.

 


Am Freitag Abend den 10.03.2017 hat die Amtsfeuerwehr Brieskow-Finkenheerd wieder eine Schleifenausbildung mit den Ortsfeuerwehren Wiesenau. Groß-Lindow und Brieskow-Finkenheerd durchgeführt. Diesmal war in der Ortslage Thälmannsiedlung ein Gebäudebrand mit zwei vermissten Personen das Thema des Übungsabend.

 


Am heutigen Abend haben die anwesenden Kameraden Schiffe versenken gespielt im Rahmen der Funkausbildung. Um den richtigen Umgang mit den Funkgeräte und das richtige funken zu schulen wurde die Ausbildung kreativ gestaltet und alle Kameraden hatten viel Spaß.

 


Eisrettung

Die frostigen Temperaturen und gefrohrene Eisflächen wurden zur Ausbildung bei der Eisrettung für die Kameraden der Ortsfeuerwehr genutzt.

 


Verabschiedung in die Alter- und Ehrenabteilung

Vor der heutigen Ausbildung der Einsatzabteilung unserer Ortsfeuerwehr wurden die längjährigen Kameraden Stefan Böhm und Andreas Prüter im Rahmen aller anwesenden Kameraden feierlich in die Alter- und Ehrenabteilung verabschiedet.

 


Bildmaterial wurde durch den Kameraden  Redlich aus Wiesenau zur Verfügung gestellt


Weihnachtsfeier Jugend- und Kinderfeuerwehr 2016

Am Nachmittag des 10.12.2016 fand im Gerätehaus der Ofw Gr.-Lindow die diesjährige Weihnachtsfeier der Kinder- und Jugendfeuerwehr der Amtsfeuerwehr satt. Die Jugendwarte backten mit den Kindern zum Anfang alle gemeinsam leckere Plätzchen. Zum Kaffee erschien dann der Weihnachtsmann überraschte dann die Kinder und brachte kleine Geschenke für alle. Zum Abend wurde noch am Lagerfeuer Knüppelteich gebacken und Würste gegrillt.

 

Bildmaterial wurde durch den Kameraden  Jahny aus Thälmannsiedlung zur Verfügung gestellt


Weihnachtsmarkt 2016

Am 10.12.2016 fand wieder der alljährige Weihnachtsmarkt in der Gemeinde Brieskow-Finkenheerd auf dem Parkplatz der ehemaligen Schule statt, auf dem sich viele Vereine des Dorfes präsentiert haben und auch viele Köstlichkeiten für die Finkenheerder und Gäste vorbereitet haben.

 


Drohnenbilder vom Gerätehaus

Zur Ausbildung hat ein Kamerad diesmal ein kleine Überraschung für die anwesenden Kamerden parat gehabt, er hat den Kameraden die Möglichkeiten von seiner Flugdrohne gezeigt und erklärt.

 


Erste Hilfe Ausbildung für die Amtswehr

Am Freitag Abend den 18.11.2016 wurde wie alle zwei Jahre wieder durch die JUH Frankfurt (Oder) für die Amtsfeuerwehr der erste teil der Ersten Hilfe Ausbildung durchgeführt. Der Kamerad Michael Biedermann der gleichzeitig Mitarbeiter der Berufsfeuerwehr Frankfurt (Oder) ist hat diess Ausbildung wieder sehr interessant und lehrreich gestaltet. Von den Basismassnahmen der Ersten Hilfe über die Helmabnahme bei verunfallten Motorradfahrern, sowie das verbinden und schienen von Extremitäten zeigte er aber auch das einspülen einer Infusion für verletzten einen Patienten oder es wurde auch das Blutdruckmessen erklärt.

 


Pumpenservice durch die Firma Ziegler

Durch die Firma Ziegler wurde an den durch sie hergestellten Löschfahrzeugen alle eingebaute Feuerlöschkreiselpumpen gewartet, repariert sowie instandgesetzt.

 


Technische Hilfeleistungsausbildung in der Südschleife

Am Freitag Abend den 07.10.2016 haben die Ortsfeuerwehren Br.-Finkenheerd, Ziltendorf, Vogelsang, Thälmannsiedlung und Wiesenau zusammen den Umgang mit dem hydraulichen Rettungsgerät bei der technischen Rettung einer Person aus Unfallfahrzeugen in zwei Gruppen geübt. Die Ausbildung fand in den Abendstunden statt und so wurden viele Ausbildungsinhalte bei der Ausbildung simuliert, neben der technischen Rettung wurde auch auf die medizinische erste Hilfe geachtet und alles was auf der Straße auch beachtet werden muss, wie die Sicherung der Einsatzstelle vor den Gefahren des fließenden Fahrzeugverkehrs, des Brandschutzes und das ausleuchten der Einsatzstelle.

 

Bildmaterial wurde durch den Kameraden  Jahny aus Thälmannsiedlung zur Verfügung gestellt


Motorkettensägen Ausbildung

Am heutigen Samstag den 24.09.2016 haben Kameraden der Ortsfeuerwehren Br.-Finkenheerd mit Kameraden der Ortsfeuerwehren aus Wiesenau und Vogelsang zusammen eine Ausbildung im Umgang mit der Motorkettensäge durchgeführt. Die Kaeraden Alexander Genz aus der Löschgruppe Thälmannsiedlung und der Kamerad Marcel Kurreck von der Freiwilligen Feuerwehr Eisenhüttenstadt haben den Kameraden als Ausbilder eine Unterweisung im Fällen von Bäumen und beim Umgang mit der Kettensäge bei Holz was unter Spannungssteht gegeben. Alle anwesenden Kameraden sind der Ausbildung wissbegierig gefolgt und waren hioterher begeistert über das vermittelte Wissen der beiden Kameraden.

Auf diesem Wege möchten sich die Ortsfeuerwehr Brieskow-Finkenheerd bei den Ausbildern Alexander Genz, Marcel Kurrek, sowie Herrn Köckeritz von der Forst der uns das Holz für die Ausbildung zur Verfügung stellte bedanken.

 


Technische Hilfeleistungsausbildung mit Groß-Lindow zusammen

Am Freitag Abend den 16.09.2016 haben die Ortsfeuerwehren Br.-Finkenheerd und Groß-Lindow zusammen den Umgang mit dem hydraulichen Rettungsgerät bei der technischen Rettung einer Person aus einem Unfallfahrzeug geübt. Die Ausbildung fand in den Abendstunden statt und so wurden viele Ausbildungsinhalte bei der ausbildung simuliert, neben der technischen Rettung wurde auch auf die medizinische erste Hilfe geachtet und alles was auf der Straße auch beachtet werden muss, wie die Sicherung der Einsatzstelle vor den Gefahren des fließenden fahrzeugverkehrs, des Brandschutzes und das ausleuchten der Einsatzstelle.

 


Jugendzeltlager September 2016

Wie die letzten Jahre auch, wurde auch dieses Jahr vom 09. September bis zum 11. September 2016 ein Kinder- und Jugendzeltlager der Amtsfeuerwehr Brieskow-Finkenheerd durchgeführt. Das diesjährige Zeltlager wurde am Donnerstag hinter dem Gerätehaus der Ortsfeuerwehr Brieskow-Finkenheerd durch die Jugendwarte der Amtsfeuerwehr gemeinsam aufgebaut.

Am Freitagnachmittag war dann die Anreise aller Zeltlagerteilnehmer, mit gemeinsamen Abendbrot und Eröffnung des Zeltlagers durch den Amtsjugendwart und den Amtsbrandmeister. Der erste Abend wurde ganz unterschiedlich durch alle genutzt, mit spielen draußen hinter dem Gerätehaus, oder auch mit dem schauen eines Videos im Schulungsraum der Ortsfeuerwehr.

Kurz nach 24 Uhr wurden die großen Jugendlichen mit einer kleinen Nachtwanderung überrascht bevor es am Samstagmorgen kurz nach 5 Uhr für die ganz großen Jugendfeuerwehrmänner und -frauen zum ersten Einsatz an diesem Tage piepste wie bei den Erwachsenen zum richtigen Einsatz. Auf dem Parkplatz im Knappenweg gegenüber der Physiotherapie wurde eine Ölspur (simuliert durch eingefärbtes Wasser) entdeckt, die die jungen Kameraden im Beisein eines erfahrenen Maschinisten und Gruppenführers nach einem Einsatzbefehl und unter Berücksichtigung der erlernten Unfallverhütungsvorschriften beseitigen mussten.

Nach dem ersten Einsatz wurde wie auch bei den großen Kameraden die benutzte Einsatztechnik wieder in Ordnung gebracht und die verbrauchten Materialien aufgefüllt und der Einsatz kurz ausgewertet.

In der Zwischenzeit wurden die restlichen noch schlafenden Kinder und Jugendlichen langsam durch die Betreuer geweckt, so dass alle zwischen 7 und 8 Uhr ordentlich frühstücken konnten.

Für das leibliche Wohl der Kinder, Jugendlichen und Betreuer hatten an diesem Wochenende der Amtsbrandmeister Kamerad Lyszczok sowie die Kameraden Heiden und Boortz aus Wiesenau und der Kamerad Franke aus Ziltendorf in der Küche alle Hände voll zu tun.

Nach dem Frühstück wurde auch an diesem Wochenende etwas für die Ausbild der Kinder und Jugendlichen getan, es wurde über die Gefahren an der Einsatzstelle gesprochen bis um 9 Uhr für die Großen der Pieper schon wieder piepte. Diesmal war in der Ortslage Groß-Lindow eine Katze auf einem der Pfähle durch Anwohner gesichtet worden, die gerettet werden musste. Also fuhren die Großen mit dem Löschgruppenfahrzeug und dem Mannschaftstransportfahrzeug der Ortsfeuerwehr Groß-Lindow vom Gerätehaus Brieskow-Finkenheerd nach Groß-Lindow zum Kreisel wo die Gruppe eine gemeinsame Lageerkundung durchführte und danach vom Gruppenführer den Einsatzbefehl erhielt, die Katze mit einem gesicherten Schlauchboot zu retten.

Dieser Einsatz der großen Jugendlichen wurde durch Kameraden der Einsatzabteilung der Ortsfeuerwehr Groß-Lindow mit einem weiteren Schlauchboot abgesichert, so dass keinem Kind etwas passieren konnte.

Nach dem zweiten Einsatz und der Ausbildung die vorher stattgefunden hattewaren die Kinder natürlich alle hungrig und das Küchenteam hatte das Essen auch schon vorbereitet, das sich alle wieder kräftigen konnten.

Das Essen war noch gar nicht richtig verdaut, da wurde schon der nächste Einsatz, ein Verkehrsunfall hinter der Amtsverwaltung gemeldet, bei dem nach der ersten Lagererkundung festgestellt wurde das zwei verletzte Personen eine ersten Hilfe Betreuung durch die eingetroffenen Einsatzkräfte benötigten und eine technische Hilfeleistung durchgeführt werden musste. Dazu wurde die Einsatzstelle ordentlich mit Absperrmaterial abgesperrt, auslaufende Betriebsstoffe gesichert und der Brandschutz an der Einsatzstelle gewährleistet wurde.

Nachdem der Verkehrsunfall abgearbeitet war und die eingesetzten Geräte sowie das Material wieder auf dem Fahrzeug verstaut war, wurde noch ein realer Brand in einer Feuerschale hinter dem Gerätehaus der Ortsfeuerwehr Brieskow-Finkenheerd gemeldet zu dem die Jugendlichen mit ihrem Einsatzfahrzeug gerufen wurden. Dabei wurden sie durch Kameraden der Einsatzabteilung der Ortsfeuerwehr Brieskow-Finkenheerd mit einem Tanklöschfahrzeug unterstützt das zur Sichrung des Löschwasservorrates an die Einsatzstelle kam. Bei diesem Einsatz wurde von den Jugendlichen der Aufbau einer Löschwasserversorgung und der Angriff von zwei Trupps zur Brandbekämpfung vom Einsatzleiter befohlen.

Nach dem Einsatz gab es dann endlich gegen 19 Uhr das Abendbrot und für diesen Tag auch endlich Freizeit nach diesem anstrengenden Tag für die Kinder und Jugendlichen.

Am Sonntag wurden gegen 7 Uhr alle Kinder geweckt, so dass sie ordentlich sich waschen und sich die Zähne putzen konnten bevor es das letzte Frühstück für dieses Jahr im Zeltlager gab.

Bis zu dem Zeitpunkt an dem die Kinder von den einzelnen Eltern abgeholt wurden, sollte jedes Kind seine persönlichen Sachen zusammen packen und durfte danach noch einmal spielen und die Freizeit genießen.

Am Dienstag nach dem Zeltlager wurden die 4 Zelte die für die Übernachtung der Kinder aufgebaut wurden durch die Jugendwarte und einigen anderen Kameraden der einzelnen Ortsfeuerwehren gemeinsam wieder abgebaut und ordentlich verpackt und verstaut.

Die Kinder möchten sich auch auf diesem Wege bei allen Betreuern, Unterstützern und auch bei dem Küchenteam bedanken.

 

Bildmaterial wurde durch den Kameraden  Jahny aus Thälmannsiedlung zur Verfügung gestellt


Bootsausbildung mit Nachtfahrt

Am 26.08.2016 wurde mit dem großen Boot eine Bootsausbildung durchgeführt die bis in die Nachtstunden hinein dauerte.

 


Pumpenausbildung

Am Freitag Abend den 19.08.2016 wurde mit der Tragkraftspritze eine praktische Ausbildung durchgeführt. Unter der neuen Brücke der Ortsumgehung wurde eine offene Wasserentnahmestelle aufgebaut bei der auch noch zusätzlich ein gewisser Höhenunterschied zwischen Wasseroberfläche und Pumpe zu überwinden war.

Den jungen Kameraden wurde die Bedienung der Tragkraftspritze erklärt und auf einige Besonderheiten erklärt, zusätzlich wurde noch ein mobiler Werfer aufgebaut.

 


Vorstellung RW 2 der Freiwilligen Feuerwehr Eisenhüttenstadt

Am Freitag Abend den 05.08.2016 zur Ausbildung haben zwei Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Eisenhüttenstadt den zwei Jahre alten Rüstwagen und deren Ausrüstung vorgestellt. Interessiert sind die Kameraden den Ausführungen gefolgt und haben das Fahrzeug danach intensiv inspeziert und einige Ausrüszungsgegenstände ausprobiert.

 


Fahrzeugüberprüfung durch die Landesprüfstelle

Am Montag und Dienstag den 11 und 12 Juli 2016 wurden alle Einsatzfahrzeuge und Pumpen durch die Landesprüfstelle Borkheide am Gerätehaus Brieskow-Finkenheerd auf funktionstüchtig kontrolliert. Alle Einsatzfahrzeuge wurden in der Woche zuvor durch die Kameraden der einzelnen Ortsfeuerwehren gesäubert und kleine Reparaturen durchgeführt. Kameraden aus allen Ortsfeuerwehren waren den Prüfern bei der Kontrolle der Fahrzeuge und Pumpen behilflich.

 


Bootsausbildung mit der Südalarmschleife

Am Freitag Abend haben die Kameraden der Ortsfeuerwehren aus Ziltedorf und Brieskow-Finkenherd sich noch einmal wie vor vier Wochen zur Bootsausbildung im Gerätehaus der Ortsfeuerwehr Br.-Finkenheerd getroffen. s wurde mit den anwesenden Kameraden auch noch einmal vor der strt zum Wasser alle wichtigen Dinge an den Booten erklärt und gezeigt.

Auf der Oder und dem Brieskower See wurde die praktrische Bootsausbildung dann durchgeführt.

 


Bootsausbildung mit der Nordalarmschleife

Am Freitag Abend haben die Kameraden der Ortsfeuerwehren aus Wiesenau, Groß-Lindow und Brieskow-Finkenherd sich zur Bootsausbildung im Gerätehaus der Ortsfeuerwehr Br.-Finkenheerd getroffen. Die Kameraden der Ortsfeuerwehr Ziltendorf sind ebenfalls mit ihrem Motorboot zur Unterstützung bei der Ausbildung erschienen.

Bei der Ausbildung wurde den anwesenden Kameraden als erstes die beiden Boot aus Br.-Finkenheerd und Ziltendorf und ihre Besonderheiten beim Transport und zu Wasser lassen erklärt.

Nachdem noch die letzten Regenschauer abgezogen waren, machten sich die anwesenden Kameraden mit dem LF 8/6 der Ortsfeuerwehr Wiesenau als Zugfahrzeug  für das große Boot und das MTF mit dem Boot der Ortsfeuerwehr Ziltendorf auf in Richtung Oder und vor Ort wurde dann die Stelle besichtigt wo das Boot zu Wasser gelassen wurden und durch den Ausbilder auf gewisse Besonderheiten hingewiesen.

Nachdem die Boote ins Wasser gebracht wurden, konnte der richtige Umgang beim fahren mit den Booten zu übt werden. Abwechselt haben die Kameraden das ab- und anlegen an unbekannten Ufern, das Retten von verunglückten Personen im Wasser geübt.

Nebenbei wurde auch noch einwenig die Knotenkunde geübt und die richtigen Knoten für das Boot Fahren zu vertiefen.

Nach der Ausbildung haben alle Kameraden die Boote und eingesetzte Technik noch gemeinsam wieder gereinigt und einsatzbereit gemacht.

 


Bootsausbildung

Bei herrlichem Sonnenschein am Samstagvormittag des 07.05.2016 haben sich 8 Kameraden der Ortsfeuerwehr zur Bootsausbildung getroffen. Mit dem TLF 16/45 als Zugfahrzeug und dem großen Boot ging es dann zur Oder um das zu Wasser bringen, das Einsatzbereit machen des Bootes und dann auch den richtigen Umgang beim fahren mit dem Boot zu üben. Abwechselt haben die Kameraden das ab- und anlegen an unbekannten Ufern oder Stegen, das Retten von verunglückten Personen im Wasser geübt.

Nebenbei wurde auch noch einwenig mit der Einsatztechnik der Umgang mit der Pumpentechnik geübt.

 


Osterfeuer 2016

Am 26.03.2016 habe wir , die Kamaeraden der Ortsfeuerwehr Br.-Finkenheerd wieder unser alljährliches Osterfeuer durchgeführt. Am Vormittag haben die Kamaerden rund um das Gerätehaus das große Osterfeuer, die Fahrzeuge vor die Fahrzeughalle gestellt für die Fahrzeugpräsentation, in der Fahrzeughalle eine Hüpfburg und weitere Spiele für die Kleinsten vorbereitet und hinter dem Gerätehaus unsere kleine Festwiese für den Nachmittag und den Abend mit Bierwagen und Grillstand her gerichtet. Am Nachmittag besucheten viel Eltern und ihre Kinder die Feuerwehr, schauten sich sehr interesiert die großen Feuerwehrfahrzeuge an, nutzen die vielen verschiedenen Spielmöglich-keiten oder sind mit den beiden Ponys geritten. Desweiteren führte die Feuerwehr den Gästen auch die Gafahren einer Fettexplosion anschaulich vor. 

Am Abend nach dem entzünden des großen Osterfeuers nutzen viele Gäste die verschiedenen Möglichkeiten sich mit unterschiedlichen Speisen und Getränken zu stärken.

 


Vorbereitung Osterfeuer 2016


Truppmannausbildung 2016

 

Am Samstag den 27.02.2016 wurde im Gerätehaus der Ortsfeuerwehr wieder ein Teil der Truppmannausbildung der Feuerwehren der Ämter, Schlaubetal, Neißemündung und Brieskow-Finkenheerd durch geführt. Nach zwei Stunden tTheorie über die verschiedenen Fahrzeuge der Feuerwehr wurde am restlichte Ausbildungstag, die Ausbilung in der Praxis, im, vor und hinter dem Gerätehaus durch erfahrene Kameraden der 3 Amtsfeuerwehren an den und mit den Fahrzeugen durchgeführt.

 


Neue Amtswehrführung berufen

 

26.02.2016, Br.-Finkenheerd, August-Bebel-Straße (Amtsverwaltung)

 

Am heutigen Abend wurde die neue Amtswehrführung durch den Amtsdirektor Herrn Danny Busse in Anwesenheit des Amtsausschusse benannt.

Unsere neue Amtswehrfürgung werden durch den Amtswehrführer Herrn Michael Lyszczok und den beiden stellvertretenden Amtswehrführern Herrn Nico Schneider (Ortswehrführer Ziltendorf) und Herrn Patrick Urbicht (Ortswehrführer Wiesenau) gebildet.

Die Kameraden der Ortsfeuerwehr Br.-Finkenheerd wünschen den drei Kameraden eine erfolgreiche Arbeit zum Wohle aller Bürger unseres Amtes und den Kamaeraden der Amtsfeuerwehr.

 


Am 05.03.2016 haben die Kameraden der Ortsfeuerwehr für einen Bürger aus Brieskow-Finkenheerd begonnen einen Teil seines Grundstückes gegen Windbruch zu sichern. Gleichzeitig wurde diese Möglichkeit genutzt, für die Ausbildung im Umgang mit der Kettensäge für junge Kameraden zu nutzen.

 


Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr und des Fördervereins

 

Zur heutigen Dienstversammlung hat der Ortsfeuerwehrführer und der Vorstand des Fördervereins zur gemeinsamen Jahreshauptversammlung alle Kameraden der Einsatzabteilung, der Alters- und Ehrenabteilung sowie der Förderverein der Ortsfeuerwehr zur Jahreshauptversammlung alle seine Mitglieder eingeladen.

Der Ortswehrführer hat als erster Redner einen Jahresrückblick über die Aktivitäten bei Veranstaltungen, Ausbildungen und den vielen Einsätzen des Jahres 2015 den anwesenden Kameraden gegeben. Desweiteren hat er einen kurzen Überblick zum Jahr 2016 und die geplanten Aktivitäten der Ortsfeuerwehr gegeben.

Mit dem Amtsbrandmeister hat unser Ortswehrfüher gemeinsam Lehrgangsurkunden für bestandene Lehrgänge übergeben. Desweiteren wurden zwei junge Kameraden zum Feuerwehranwärter befördert und mehrere Kameraden wurden für ihre langjährige aktive Mitarbeit in der Ortsfeuerwehr geehrt und gedankt.

Zwei Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung wurden für 50 Jahre aktive Mitarbeit in der Feuerwehr vor allen anwesenden Kameraden geehrt und herzlich gedankt.

Der Jugendwart hat ebendfalls einen kurzen Abriss über die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen aus dem Jahr 2015 gegeben.

Der Vorsitzenden des Fördervereins hat als dritter Redner der gemeinsamen Veranstaltung einen umfassenden Rückblick der Vereinsaktivitäten des Fördervereins im Jahr 2015 abgegeben und über die Veranstaltungen und Aktivitäten die im Jahr 2016 schon geplant sind gegeben und wie die Jugend-, sowie die Einsatzabteilung weiter gefördert werden soll.

 


Ausbildung - Rettung einer eingebrochenen Person aus dem Eis

 

Die Kameraden der Ortsfeuerwehren Brieskow-Finkenheerd habe bei ihrer wöchentlichen Ausbildung diesmal die Aufgabe der Personenrettung einer eingebrochenen Person im Eis gestellt bekommen. Dabei wurde darauf geachtet und geübt, die Eisfläche sowenig wie möglich zusätzlich mit Gewicht der rettenden Person zu belasten und den Retter und die bei der Rettung verwendeten Steckleiterteile vom Ufer aus zu sichern.

Des weiteren wurde der allgemeine Handlungsablauf vom ankommen an der Einsatzstelle, über das Sichern aller Personen und verwendeten Geräte bis zur Betreuung der geretteten Person durch die Kameraden der Feuerwehr gründlich erklärt.

 

 

Wir weisen in diesem Zusammenhang noch einmal darauf hin, das das Betreten zugefrorener Eisflächen nur auf eigene Gefahr geschieht und keine Eisflächen zum betreten freigegeben sind !!!

 


Schleifenausbildung 20.11.2015

 

Die Kameraden der Ortsfeuerwehren Brieskow-Finkenheerd und Wiesenau haben bei der Werkfeuerwehr ArcelorMittal in Eisenhüttenstadt eine intersante Ausbildung durchführen können. Zwei Kameraden der Höhenrettergruppe der Werkfeuerwehr haben sich bereit erklärt, in ihrer Bereitschaftszeit den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr ihr Wissen im Bereich des Retten und Selbstretten näher zubringen und ihnen bei der praktischen Ausbildung zu unterstützen. Die Kameraden haben die Ausbildung voller Interesse verfolgt und intensiv geübt.

Wir danken der Werkfeuerwehr ArcelorMittal für ihre kurzfristige Unterstützung bei der Bereitstellung der Ausbildungsstätte wie auch den Kameraden die die Ausbildung durchgeführt haben, auch wenn das Wetter jetzt schon relativ kühl geworden ist. Denn eigentlich sollte diese Ausbildung wieder in der großen Übungshalle der Landesfeuerwehrschule in Eisenhüttenstadt stattfinden aber da diese Halle seit einiger Zeit anderweitig genutzt werden muss konnten die Feuerwehr diese Ausbildungsmöglichkeit nicht wahrnehmen.

 


Grillen zum Lichterfest der Kita 19.11.2015

 

Die Kameraden der Ortsfeuerwehr Brieskow-Finkenheerd haben am Donnerstag für die Kita in Brieskow-Finkenheerd die ihr jährliches Lichterfest gefeiert hat für das leibliche Wohl gesorgt, was gut von den Leuten angenommen wurde.

 


Atemschutzausbildung 17.10.2015

 

12 Kameraden der Amtsfeuerwehr Brieskow-Finkenheerd haben am Samstag Vormittag in Frankfurt (Oder) im Atemschutzzentrum der Berufsfeuerwehr ihre praktische Belastungsübung in der Kriechstrecke für Atemschutzgeräteträger durchgeführt. Alle Kameraden haben erfolgreich die gestellten Aufgaben, das Laufband, die Endlosleiter, das Fahrradergometer und den abschließenden Parcours in der Kriechstrecke absolviert. Allen ist anständig der Schweiß gelaufen und war nach der Übung geschafft aber glücklich.

 


Ausbildung ausleuchten und Gas messen 16.10.2015

 

Die Einsatzabteilung hat am Freitag Abend bei ihrer Ausbildung die Aufgabe erhalten, eine Gasstation im Dunkeln blendfrei auszuleuchten und mit dem Gasmessgerät die Station ab zu kontrollieren ob sich eine gefährliche Gaskonzentration gebildet hat um weitere Maßnahmen einleiten zu können.

Nach der Ausbildung wurden noch einmal alle guten und weniger guten Dinge der Ausbildung mit allen Kameraden vor Ort ausgewertet und allen Kameraden das Gasmessgerät und deren Umgang sowie das vorgehen bei einer Gasmessung erklärt.

 


Herbstputz 10.10.2015

 

Die Kameraden der Ortsfeuerwehr Brieskow-Finkenheerd haben am Samstag Vormittag zum Herbstputz am Gerätehaus getroffen um noch einmal in diesem Jahr die Außenanlagen zu pflegen. Es wurden der Rasen gemäht, die Hecken und  Sträucher verschnitten sowie die Parkflächen von Unkraut und Sand befreit.

Dank der Firma des Amtsbrandmeisters konnten wir auch auf größere Technik wie einen Radlader zurückgreifen um größere Mengen Unrat vom Gelände um das Gerätehaus zu entfernen. 

 


Bootsfahrt


Um den neuen Bootsmotor der Ortsfeuerwehr die ersten Betriebsstunden zu geben wurde mit dem Boot zwei kleine Fahrten auf dem Oder Spree Kanal und der Oder genutzt. Es wurde des einsetzen, das schleusen in der großen Zwillingsschlachtschleuse in Eisenhüttenstadt und das anlegen an unbekannten Ufern von den Kameraden geübt.



Atemschutzausbildung in Eisenhüttenstadt 24.04.2015


Die Ortsfeuerwehren des Amts Brieskow-Finkenheerd haben sich in Eisenhüttenstadt zu einer praktischen Atemschutzausbildung getroffen. In einen unbewohnten mehrgeschossigen Wohnblock wurde in einem Raum mit einer Nebelmaschine die Wohnung eingenebelt um die Sicht ein zu schränken und eine Puppe versteckt um für die übenden Kameraden die Schwierigkeit bei der Personensuche mit Brandbekämpfung zu erhöhen.



Truppmannausbildung am Gerätehaus 21.02.2015