Einsätze 2014


Seite wird noch weiter bearbeitet

die alten Einsätze nach gepfegt

 

 

 


Einsatz Nr. 45/2014

23.12.2014, 10:04 Uhr

Verkehrsunfall, B112 OV Br.-Finkenheerd-Wiesenau

 

Die Nordalarmschleife der Amtsfeuerwehr wurde zu einem Verkehrsunfall auf der B 112 alarmiert. Bei Ankunft der Feuerwehr stand ein PKW neben der Straße an einem Baum, der PKW-Fahrer war aus dem Fahrzeug heraus. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle und betreute den PKW-Fahrer bis zum eintreffen des Rettungsdienstes.



Einsatz Nr. 44/2014

17.12.2014, 03:08 Uhr

Wasser aus Heizung, Br.-Finkenheerd, Richard-Sonnenburg-Ring

 

Die Nordalarmschleife der Amtsfeuerwehr wurde zu einem Hilfeleistungseinsatz in einem Einfahrfamilienhaus alarmiert bei dem den Hauseigentümers Wasser aus der Heizungsanlage gelaufen ist. Die Feuerwehr hat die Heizungsanlage stromlos geschalten und einen Heizungsmonteur informiert.



Einsatz Nr. 43/2014

14.12.2014, 19:14 Uhr

beschädigter Zug, Br.-Finkenheerd, Haltestelle Kraftwerk

 

Die Leitstelle Oderland hat die Nordalarmschleife der Amtsfeuerwehr Br.-Finkenheerd zu einem Hilfeleistungseinsatz an einen beschädigten Regionalbahnzug alarmiert. Nachdem der Zug kurz vor dem Haltepunkt Finkenheerd Kraftwerk eine Wildscheinrotte erfaßt hatte konnte dieser nicht mehr weiterfahren. Die Kameraden am Einsatzort waren bei der Evakurierung der Passasiere behilflich und demontierten an der Lok des Zuges noch den Schienenräume in Absprache mit dem vor Ort anwesenden Bahnmanager.



Einsatz Nr. 42/2014

12.12.2014, 22:29 Uhr

Waldbrand, L372 OV Vogelsang-Eisenhüttenstadt

 

Die Südalarmschleife der Amtsfeuerwehr Br.-Finkenheerd und die Feuerwehr Eisenhüttenstadt wurden zu einem gemeldeteten Waldbrand durch die Regionalleitstelle Oderland alarmiert. Nach einigem suchen haben die Kameraden der Ortsfeuerwehr Ziltendorf die Brandstelle gefunden und abgelöscht. Die anderen alarmierten Kameraden konnten wieder in ihre Gerätehäuser zurückkehren.



Einsatz Nr. 41/2014

22.11.2014, 09:52 Uhr

Brand Grünabfälle, Aurith, Dorfstraße

 

Die Leitstelle Oderland hat auf Bitten der Polizei die Südalarmschleife der Amtsfeuerwehr Brieskow-Finkenheerd zu einem unangemeldeten Lagerfeuer alarmiert, weil ein Bürger gegenüber der Polizei uneinsichtig war und das Feuer selbst nicht löschen wollte. Die Kameraden an der Einsatzstelle löschten das Feuer und übergaben die Einsatzstelle der Polizei.



Einsatz Nr. 40/2014

21.11.2014, 21:08 Uhr

Bauarbeiter in Baugrube gefallen, Baustelle Biogasanlage B 112 OV Wiesenau/Ziltendorf

 

Ein Rettungswagen des Rettungsdienst des Landkreises Oder Spree war zu einem Arbeitsunfall auf der Baustelle der neuen Biogasanlage zwischen Wiesenau und Ziltendorf im Einsatz. Dort war ein Bauarbeiter zu später Stunde in eine Baugrube gefallen und hatte sich am Bein verletzt. Um den Verletzten retten zu können hat die Rettungswagen Besatzung die Feuerwehr und einen Notarzt zur Schmerztherapie nachgefordert. Die Feuerwehr hat die Einsatzstelle noch einmal großflächig mit ihren Einsatzmitteln ausgeleuchtet und hat danach den Verletzten gerettet und eine Tragehilfe für den Rettungsdienst gemacht um den Verletzten in den Rettungswagen umladen zu können.



Einsatz Nr. 39/2014

20.11.2014, 00:19 Uhr

Ölspur nach Motorenplatzer, B 112 Eisenhüttenstadt / Ziltendorf

 

Die Regionalleitstelle Oderland hat die Ortsfeuerwehren Ziltendorf, Thälmannsiedlung, Vogelsang und Br.-Finkenheerd, sowie die hauptamtlichen Einsatzkräfte der FF Eisenhüttenstadt zu einer Ölspur auf der B 112 zwischen Ziltendorf und der Papierfabrik bei Eisenhüttenstadt um kurz nach Mitternacht alarmiert. Vor Ort wurde eine ca. 1 km lange Ölspur und ein polnischer LKW festgestellt aus dem das Motorenöl ausgetreten war. Die Kameraden stumpften die Ölspur mit Ölbindemittel ab. Nachdem der LKW abgeschleppt wurde, konnte der Rest der Ölspur ab gestumpft werden. Das kontaminierte Ölbindemittel wurde wieder aufgenommen und der Entsorgung zu geführt und die Einsatzstelle der Polizei übergeben.



Einsatz Nr. 38/2014

18.11.2014, 18:09 Uhr

Verkehrsunfall, B112, ESSO, Eisenhüttenstadt

 

Die Leitstelle Oderland hat die hauptamlichen Einsatzkräfte der FFw Eisenhüttenstadt und die Südalamschleife der Amtsfeuwehr Br.-Finkenheerd zu einem Verkehrsunfall mit auslaufender Flüssigkeit alarmiert. Vor Ort waren zwei PKW am einer Ampelkreuzug zusammen gestoßen und in deren Folge kam es zu auslaufenden Betriebsstoffen. In Absprache des Amtsbrandmeisters und des Einsatzleiters der FFw Eisenhüttenstadt hat die Amtsfeuerwehr Br.-Finkenheerd die Einsatzstelle komplett übernommen und die Einsatzkräfte der FFw Eisenhüttenstadt sind in ihr Gerätehaus wieder eingerückt. Die Einsatzkräfte der Amtsfeuerwehr Br.-Finkenheerd haben die Einstzstelle mit den Lichtmasten des HLF 16/12 und TLF 20/40 ausgeleuchtet und haben die auslaufenden Betriebsstoffe mit Ölbindemittel abgestreut. Nebenbei wurde der Brandschutz durch die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Ziltendorf mit dem LF 8/6 sichergestellt. Nach der Unfallaufnahme der Polizei und dem bergen der Unfallfahrzeuge durch Abschleppfirmen wurde das kontaminierte Ölbindemittel wieder aufgenommen und der Entsorgung zu geführt.

 


Einsatz Nr. 37/2014

13.11.2014, 19:12 Uhr

Brand im Umspannwerk, Brieskow-Finkenheerd, Seestraße


Die Leitstelle Oderland hat die Ortsfeuerwehren Brieskow-Finkenheerd, Groß-Lindow und Wiesenau zu einem Brandeinsatz in einem Umspannwerk der Edis in der Ortslage Brieskow-Finkenheerd alarmiert. In diesem Umspannwerk kam es durch einen technischen defekt zu einem Brand, den die Kameraden unter Atemschutz und mit einem großen Pulverlöscher gelöscht haben. Die Einsatzstelle wurde nach der Brandbekämpfung dem Eigentümer zur weiteren Ermittlung und Reparatur übergeben.



Einsatz Nr. 36/2014

07.11.2014, 15:54 Uhr

Verkehrsunfall, Wiesenau, Hauptstraße


Die Leitstelle hat die Amtsfeuerwehr Brieskow-Finkenherd zu auslaufenden Betriebsflüssigkeiten nach einem Verkehrsunfall alarmiert. Die Kameraden an der Einsatzstelle klemmten an den Unfallfahrzeugen die Batterien ab, stellten den Brandschutz sicher und haben die auslaufenden Betriebsstoffe mit Ölbindemittel gebunden.



Einsatz Nr. 35/2014

17.10.2014, 16:47 Uhr

PKW-Brand, Brieskow-Finkenheerd, Lindenstraße

 

Die Ortsfeuerwehren aus Brieskow-Finkenheerd, Groß-Lindow und Wiesenau wurden heute Nachmittag zu einem PKW-Brand in einer alten stillgelegten Fleischerei gerufen. Bei Anfahrt der Feuerwehren war weithin sichtbar eine starke Rauchentwickung für die Einsatzkräfte erkennbar. Ein Trupp unter umluftunabhängigem Atemschutz und mit einem C-Strahlrohr wurde zur Brandbekämpfung eingesetzt. Mittels einer Wärmebildkamera wurde die Einsatzstelle auf Glutnester kontrolliert. Die Polizei und der Energieversorger wurden ebenfalls zur Einsatzstelle durch den Einsatzleiter nach gefordert um das Einsatzobjekt vom Strom abklemmen zu lassen und eine mögliche Brandentstehnung zu ermitteln.

 


Einsatz Nr. 34/2014

11.10.2014, 13:47 Uhr

Person in Not, Ziltendorf, Grüner Weg


Die Leitstelle Oderland hat die Kameraden der Südalamschleife der Amtsfeuerwehr Brieskow-Finkenheerd zu einem Sturz auf einer Baustelle, zusammen mit dem Rettungsdienst alarmiert. Die Kameraden der Ortsfeuerwehr Ziltendorf, die als erste am Einsatzort eingetroffen sind, haben die gestürzte Person bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes medizinisch betreut. Nachdem der Patient durch den Rettungsdienst medizinisch versorgt wurde, halfen die Kameraden dem Rettungsdienst beim Transport des Patient von der Baustelle bis auf die Trage des Rettungsdienstes.



Einsatz Nr. 33/2014

17.09.2014, 14:06 Uhr

Person in Not, Vogelsang, Buchwaldstraße


Die Südalarmschleife der Amtsfeuerwehr wurde heute zu einer älteren Dame die gestürtzt war gerufen durch die Regionalleitstelle, weil nicht genau klar war ob die Patientin die Tür alleine noch öffnen kann. Die Kameraden der Ortsfeuerwehr aus Vogelsang haben die Wohnungstür geöffnet und die Patientin bis zum eintreffen des Rettungsdienstes betreut.


Einsatz Nr. 32/2014

01.09.2014, 15:46 Uhr

lange Ölspur, B 112 Richtung Wiesenau


Die Regionalleitstelle Oderland hat die Ortswehren aus Brieskow-Finkenheerd, Groß-Lindow und Wiesenau zu einer Ölspur auf der Bundesstraße 112 in Richtung Wiesenau alarmiert. Nachdem eine gründliche Lageerkundung durch geführt werden konnte, wurde festgestellt das die Ölspur aus dem Amt Schlaubetal durch die Ortslage Groß-Lindow bis nach Thälmannsiedlung führte, worauf die Südalarmschleife der Amtsfeuerwehr Brieskow-Finkenheerd, die Ortsfeuerwehr Müllrose und die Straßenmeisterei nachalamiert wurden. Die Kameraden aus Müllrose sollten die Ölspur in ihrem Einsatzgebiet bis zur Amtsgrenze abstreuen und die Kameraden der Südalamschleife die Kameraden halfen dann die schon im Einsatz befindlichen Kameraden beim abstreuen der Ölspur im Amtsgebiet von Thälmannsiedlung bis nach Groß-Lindow und Weißenspring.



Einsatz Nr. 31/2014

29.08.2014, 13:49 Uhr

Baum auf Straße, Ziltendorf, Milchbahn


Anwohner haben den Amtsbrandmeister telefonisch über einen großen Ast informiert der an einem Baum soweit runter hing das der Ast die Straße versperrte. Nach einer Lagererkundung, wurde der Ast mittels der maschinellen Zugeinrichtung des Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuges vom Baum weg gezogen und danach mittels einer Motorkettensäge zerteilt.



Einsatz Nr. 30/2014

29.08.2014, 11:09 Uhr

Fahrzeugbrand, B 112 OV Wiesenau-Ziltendorf


Die Leitstelle hat die Südalarmschleife zu einem Kfz-Brand alarmiert. Vor Ort haben Kameraden die auf dem Weg von der Landesfeuerwehrschule waren mit Pulverlöscher den Entstehungsbrand bekämpft so das die alarmierten Einsatzkräfte mit dem Löschwasser nur noch eine Restablöschen machen brauchten.



Einsatz Nr. 29/2014

11.08.2014, 00:00 Uhr

Ast auf Straße, L 373 OV Weißenspring - Schlaubehammer


Nach einem starken Wind in der Nacht hat die Regionalleitstelle Oderland die Nordalarmschleife der Amtsfeuerwehr Brieskow-Finkenheerd zu einem Baum auf der Straße alarmiert. An der Einsatzstelle wurde von den Kameraden aus Groß-Lindow ein starker Ast festgestellt, der mittels einer Kettensäge zerteilt wurde und am Straßenrand abgelegt wurde.
Auf der Rückfahrt wurde noch ein umgestürzter Baum in einer Einfahrt der Wochenendsiedlung "Langer Grund" festgestellt, der gleich auch noch zerteilt wurde bevor die Leitstelle die Feuerwehr am Tage nochmals alarmieren muss.



Einsatz Nr. 28/2014

09.08.2014 10:40 Uhr

Person in Hacke getreten, Vogelsang, Gartensparte "Am Bahnhofsweg"

 

Der Rettungsdienst hat die Feuerwehr zu einem Einsatz bei dem eine Peron in eine Hacke getreten war nach alarmieren lassen um den Stiel des Gartengerätes entfernen zu lassen, so das der Patient danach mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportieren zu können.

 


Einsatz Nr. 27/2014

03.08.2014, 18:41 Uhr

Stromleitung runter gefallen, Wiesenau, Pottack


Die Regionalleitstelle Oderland hat die Nordalarmschleife der Amtsfeuerwehr Brieskow-Finkenheerd zu einem Hilfeleistungseinsatz nach einem Gewitter in die Ortschaft Wiesenau alarmiert. Bei einem Gewitter hatte ein Blitz in eine 380 Volt Freileitung, einen Isolator und in die Freileitung eingeschlagen und dabei beschädigt. Die Einsatzkräfte aus Groß-Lindow und Wiesenau haben die Einsatzstelle abgesichert und der Edis übergeben. Die Kameraden der Ortsfeuerwehr Brieskow-Finkenheerd wurden an der Einsatzstelle nicht benötigt.



Einsatz Nr. 26/2014

03.08.2014, 01:12 Uhr

Feuerschein hinter Norma, Brieskow-Finkenheerd, Heuweg


Die Regionalleistelle Oderland hat in der heutigen Nacht die Nordalarmschleife der Amtsfeuerwehr Brieskow-Finkenheerd zu einem Feuerschein hinter dem Einkaufzentrum NORMA in Brieskow-Finkenheerd am Weinberg alarmiert. Bei Ankunft der ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle hinter NORMA wurde kein Feuer gefunden. Erst nach einer weiteren Lagererkundung oberhalb des Einkaufzentrums im Heuweg wurde ein Lagerfeuer durch die Feuerwehr festgestellt, was nicht angemeldet aber von den Anwohnern bewacht war. Für die Feuerwehr bestand kein weiterer Handlungsbedarf und alle alarmierten Einsatzkräfte konnten danach wieder in ihre Gerätehäuser zurückkehren und ihre unterbrochene Nachtruhe fortsetzen.



Einsatz Nr. 25/2014

25.07.2014, 16:32 Uhr

 Wasser im Keller, Weißenspring, Bungalowsiedlung "Langer Grund"


Nach starkem Regen alarmierte die Regionalleistelle Oderland in Frankfurt (Oder) zu einem weiteren Keller unter Wasser innerhalb kürzester Zeit die Südalarmschleife der Amtsfeuerwehr Brieskow-Finkenheerd. Die Einsatzleitung von der Einsatzstelle in Schlaubehammer hat die freien Einsatzkräfte sofort aus dem Einsatz heraus gelöst und nach Weißenspring zur neuen Einsatzstelle geschickt. Vor Ort wurde ein Keller mit ca. 5 cm Wasser im Keller festgestellt welches mit einem Naß- Trockensauger abgesaugt wurde. Die alarmierten Kräfte der Südalarmschleife wurden an der Einsatzstelle nicht benötigt und konnten in ihre Gerätehäuser zurück fahren.



Einsatz Nr. 24/2014

25.07.2014, 16:14 Uhr

Wasser im Keller, Schlaubehammer, Wassersportgemeinschaft


Die Regionalleistelle Oderland hat nach einem Starkregen mit Gewitter die Nordalarmschleife der Amtsfeuerwehr Brieskow-Finkenheerd zu einem vollgelaufenen Keller alarmiert. Die Kameraden vor Ort pumpten das Wasser mit zwei Schmutzwasserpumpen wieder ins Freie.



Einsatz Nr. 23/2014

11.07.2014, 12:10 Uhr

großer Ast, Brieskow-Finkenheerd, Radweg schwarze Weg


Der Regionalleitstelle Oderland wurde ein großer Ast mitten auf dem Radweg zwischen dem Schwarzen Berg und der Bahnhofstraße in Brieskow-Finkenheerd gemeldet, worauf sie die Nordalarmschleife zum Einsatz alarmierte. Die Kameraden der Ortsfeuerwehr Brieskow-Finkenheerd zerteilten den Ast mit einer Motorkettensäge und säuberten die Einsatzstelle. Die alarmierten Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehren aus Groß-Lindow und Wiesenau konnten in ihren Gerätehäusern verbleiben.



Einsatz Nr. 22/2014

05.07.2014, 10:48 Uhr

Brand Bahndamm, zwischen Ziltendorf und Vogelsang


Die Regionalleitstelle Oderland hat die Südalarmschleife der Amtsfeuerwehr Brieskow-Finkenheerd zu einem Bahnbrand an der Bahnstrecke Eisenhüttenstadt - Frankfurt (Oder) alarmiert. Der Einsatzort hat sich zwischen dem Bahnhof Ziltendorf und Vogelsang entlang der Bahnlinie befunden und war wieder nur sehr schwer zugänglich. Die Ortsfeuerwehren aus Vogelsang, Ziltendof, Thälmannsiedlung, Brieskow-Finkenheerd bekämpften die verschiedenen Brandstellen mit ihren Löschfahrzeugen. Da der Regionalleitstelle immer mehr Brandstellen gemeldet wurden, alarmierte sie die Nordalarmschleife mit den Ortsfeuerwehren Groß-Lindow und Wiesenau kurze Zeit später selbstständig nach. Unterstützung bekamen die Amtsfeuerwehr auch aus der Stadt Eisenhüttenstadt. Über mehrere Stunden wurden verschiedene Brandstellen in diesem Einsatzabschnitt abgelöscht.



Einsatz Nr. 21/2014

04.07.2014, 08:10 Uhr

Ölspur, Wiesenau, Tunnelstraße


Die Leitstelle Oderland in Frankfurt (Oder) hat in der Amtsverwaltung Brieskow-Finkenheerd eine kleine Ölspur gemeldet worauf die Mitarbeiter des Ordnungsamtes den Amtsbrandmeister um Hilfe gebeten hatten um den Sachverhalt abklären zu lassen. Nach einer Kontrollfahrt in die Gemeinde Wiesenau bestätigte sich die Meldung auch von einer trochenen Ölspur ausgelaufenden Betriebsstoffe. Nach Rücksprache mit dem Amtsbrandmeister und dem Ordungsamt (Straßenbaulastträger) wurde der Gemeindearbeiter der Gemeinde Wiesenau mit dem abstumpfen der Spur ausgelaufenden Betriebsstoffe beauftragt, um nicht unnötig viele Kameraden von ihrem Arbeitsplatz weg holen zu müssen.



Einsatz Nr. 20/2014

23.06.2014, 13:21 Uhr

Ödlandbrand, L 371, OV Ziltendorf-Aurith


Die Ortswehren aus Ziltendorf, Thälmannsiedlung, Vogelsang und Brieskow-Finkenheerd wurden zu einem Ödlandbrand durch die Regionalleitstelle an der Ortsverbindungsstraße zwischen Ziltendorf und Aurith alarmiert. Die eingesetzten Kameraden löschten das Feuer mit den Lösch- und Tanklöschfahrzeugen.



Einsatz Nr. 19/2014

20.06.2014, 15:05 Uhr

Verkehrsunfall, OV Eisenhüttenstadt-Ziltendorf (Nordanbindung)


Die Regionalleitstelle Oderland hat zu einem Verkehrsunfall auf der Ortsverbindungsstraße Eisenhüttenstadt - Ziltendorf auf Grund einer unklarer Lage bei der Meldung die Südalamschleife der Amtsfeuerwehr Brieskow-Finkenheerd, die hauptamtlichen Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Eisenhüttenstadt und den Rettungsdienst alarmiert. An der Einsatzstelle wurden mehrere beteiligte Unfallfahrzeuge festgestellt. Es wurde vom Rettungsdienst, eine verletzte Person nach der Versorgung an der Einsatzstelle ins Krankhaus gebracht. Die eingestetzten Feuerwehrkameraden banden die auslaufenden Betriebsstoffe, klemmten Batterien ab und säuberten die Einsatzstelle von herumliegenden Anbauteilen der beteitigten Unfallfahrzeuge.



Einsatz Nr. 18/2014

17.06.2014, 13:22 Uhr

Verkehrsunfall, Brieskow-Finkenheerd, Lindenstraße/Mühlenstraße


Die Regionalleitstelle Oderland hat die Nordalarmschleife der Amtsfeuerwehr zu einem Verkehrsunfall in der Ortslage Brieskow-Finkenheerd alarmiert. An der Einsatzstelle wurde ein PKW vorgefunden der stark im Bereich des Motorraumes beschädigt war und aus dem Betriebsstoffe ausgelaufen sind. Ein beteiligter LKW stand 50 m weiter, war beschädigt an der Stoßstange. Die PKW-Fahrerin war ansprechbar, nicht eingeklemmt in ihrem Fahrzeug vorgefunden worden. Bis zum Eintreffen des Rettungswagens aus Frankfurt (Oder) wurde die PKW-Fahrerin von den Kameraden vor Ort medizinisch bereut und danach der Rettungswagenbesatzung übergeben. Am Unfallfahrzeug wurde die Batterie abgeklemmt und mit Ölbindemittel die auslaufenden Betriebsstoffe auf der Straße gebunden.



Einsatz Nr. 17/2014

15.06.2014, 23:39 Uhr

Schuppenbrand, Groß-Lindow OT Weißenspring, Bungalowsiedlung


Die Regionalleiststelle Oderland hat die Nordalarmschleife der Amtsfeuerwehr mit den Ortsfeuerwehren Groß-Lindow, Brieskow-Finkenheerd und Wiesenau zu einem Schuppenbrand in der Bungalowsiedlung Weißenspring III in der Nacht alarmiert. Bei Ankunft der ersten Einsatzkräfte standen mehrere kleine Schuppen in Vollbrand. Mit einem Löschangriff aus den Tanklöschfahrzeugen und dem Hilfeleistungslöschfahrzeug der Ortsfeuerwehr Brieskow-Finkenheerd wurde das Feuer in der Anfangsphase mit 3 C-Strahlrohren und unter Einsatz von Atemschutzgeräten bekämpft. Nachdem die Einsatzstelle komplett ausgeleuchtet war, wurde am Kanal hinter dem Brandobjekt mittels einer Tragkraftspritze eine stabile Wasserversorgung zur umfangreichen Restablöschung aufgebaut. Zum Abschluß wurde das Brandgut komplett auseinander gezogen und gründlich abgelöscht. Nach dem Einsatz wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.



Einsatz Nr. 16/2014

12.06.2014, 09:55 Uhr

totes Tier, Groß-Lindow, Klixmühle


Besorgte Bürger haben den Amtsbrandmeister über ein totes Tier, das im Kanal in der Ortslage Groß-Lindow schwimmen soll informiert. Bei einer Kontrollfahrt hat sich die Information auch bestätigt, so das der Amtsbrandmeister einige Kameraden telefonisch über die Tierkadaverbergung informierte. An der Einsatzstelle wurde mit einem Schlauchboot der Tierkadaver an das Ufer gebracht und dort in Folie verpackt und danach dem Ordnungsamt zur Entsorgung übergeben.



Einsatz Nr. 15/2014

11.06.2014, 19:36 Uhr

Ast auf Straße, Groß-Lindow, Kiefernwald


Die Ortsfeuerwehren aus Groß-Lindow, Brieskow-Finkenheerd und Wiesenau wurden zu einem Sturmschaden nach Groß-Lindow durch die Regionalleistelle alarmiert. An der Einsatzstelle wurde ein großer Ast fest gestellt, der nach einem leichten Gewitter von einem Baum abgebrochen und auf die Straße gefallen war. Die eingesetzten Einsatzkräfte beseitigten den großen Ast und säuberten die Einsatzstelle.



Einsatz Nr. 14/2014

11.06.2014, 09:57 Uhr

Brand Bahndamm, Ziltendorf, Bahnhof


Die Regionalleitstelle Oderland hat die Südalarmschleife der Amtsfeuerwehr Brieskow-Finkenheerd zu einem Ödlandbrand an der Bahnstrecke Eisenhüttenstadt - Frankfurt (Oder) alarmiert. Der Einsatzort hat sich zwischen Ziltendorf und Vogelsang entlang der Bahnlinie befunden und war nur sehr schwer zugänglich. Die Ortsfeuerwehren aus Vogelsang, Ziltendof, Thälmannsiedlung, Brieskow-Finkenheerd erhielten Unterstützung von der Freiwilligen Feuerwehr aus Lossow, die mit einem Tanklöschfahrzeug in unserem Einsatzabschnitt tätig wurden. Über mehrere Stunden wurden verschiedene Brandstellen in diesem Einsatzabschnitt abgelöscht. Feuerwehren aus anderen Amtsgemeinden waren in verschiedenen Einsatzabschnitten bis Wellmitz über Stunden im Einsatz.



Einsatz Nr. 13/2014

07.06.2014, 13:59 Uhr

Brand Bahndamm, Ziltendorf, Bahnhof


Die Regionalleitstelle Oderland hat die Südalamschleife der Amtsfeuerwehr Brieskow-Finkenheerd zu einem Brand des Bahndammes an der Eisenbahnstrecke am Bahnhof in der Ortslage Ziltendorf alarmiert. Als die ersten alarmierten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle eingetroffen sind und die Lageerkundung zwei von einander entfernte Einsatzstellen ergab wurde die Nordalarmschleife nachalarmiert um die sich ausbreitenden Flammen schnellst möglich mit Wasser bekämpfen zu können. Der Zugverkehr an der Einsatzstelle wurde durch die deutsche Bundesbahn für die Dauer des Einsatzes eingestellt, so daß die eingesetzten Kräfte die Brände ungefährtet löschen konnten.



Einsatz Nr. 12/2014

21.05.2014, 13:00 Uhr

angefahrene Katze, Brieskow-Finkenheerd, Haltepunkt Kraftwerk Finkenheerd


Die Regionalleitstelle Oderland hat dem Amtsbrandmeister eine angefahrene Katze am Haltepunkt Kraftwerk Finkenheerd gemeldet und um Hilfe gebeten, worauf der Amtsbrandmeister zwei Kameraden telefonisch über den Sachverhalt informierte. Diese Kameraden haben die Katze in eine Transportbox gelegt und sind mit der Katze in ein Tierheim nach Eisenhüttenstadt gefahren. Die Katze ist leider auf dem Weg ins Tierheim an ihren Verletzungen verstorben, so das die Katze über das Ordnungsamt entsorgt wurde.



Einsatz Nr. 11/2014

14.05.2014, 08:48 Uhr

LKW Brand, L 372 (OV Ziltendorf-Vogelsang)

 

Sie Südalarmschleife der Amtsfeuerwehr Br.-Finkenheerd und die hauptamtlichen Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Eisenhüttenstadt wurden durch die Regionalleitstelle Oderland zu einem beginnenden Brand eines LKW alarmiert. Als die ersten Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Ziltendorf am Einsatzort eintrafen hatte der Brand das komplette Führerhaus des LKW schon erfaßt, so das ein Trupp mit Atemschutz die Brandbekämpfung aufnahm. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Eisenhüttenstadt bauten nach ihrem Eintreffen einen Schaumangriff auf, mit dem der Brand schnell abgelöscht wurde. Die nachrückenden Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Br.-Finkenheerd stellten einen Atemschutzreseve Trupp und stellten mit den Löschfahrzeugen die Wasserversorgung für die Brandbekämpfung sicher. Die restenlichen Einsatzkräfte der Ortswehren Vogelsang und Thälmannsiedlung sicherten die Straße gegen den fließenden Fahrzeugverkehr bis zum eintreffen der Polizei. Der leicht geschockte Kraftfahrer der brennenden LKW wurde noch einmal durch die Einsatzkräfte aus Eisenhüttenstadt medizinisch betreut aber der Rettungsdienst brauchte nicht zur Einsatzstelle nach gefordert werden weil der Kraftfahrer keine Verletzungen davon getragen hat.

 


Einsatz Nr. 10/2014

06.05.2014, 16:03 Uhr

LKW Ladung verloren, Ziltendorf, B 112 (Kreisel)

 

Die Regionalleitstelle Oderland hat die Südalarmschleife der Amtsfeuerwehr zu einer technischen Hilfeleistung alarmiert. Die Polizei hat um Unterstützung gebeten, um die verlorene Ladung (Kisten mit gefüllten Bierflaschen eines LKW von der Straße räumen zu lassen. Im noch relativ neuen Kreisel auf der B 112, ist die Ladung eines LKW in der Kurvenfahrt zur Seite verrutscht und teilweise auf die Straße gefallen. Die Kameraden aus Brieskow-Finkenheerd, Ziltendorf, Thälmannsiedlung und Vogelsang haben an der Einsatzstelle den Teil der Ladung die noch nicht vom LKW gefallen war gesichert und neu gestapelt und den Rest der Ladung von der Straße in einem bereit gestellten Container entsorgt.

 


Einsatz Nr. 09/2014

26.04.2014, 14:47 Uhr

Brand PKW-Anhänger,  Groß-Lindow, Blockweg


Die Nordalarmschleife der Amtsfeuerwehr Brieskow-Finkenheerd wurde am heutigen Samstagnachmittag zum Brand eines PKW-Anhängers durch die Regionalleitstelle Oderland alarmiert. Nach ersten Löschmaßnahmen durch Anwesende, wurde die geladene Holzkohle durch die erst eintreffenden Kameraden der Ofw Groß-Lindow auf dem Anhänger abgelöscht. Da die Holzkohle in Gitterboxen geladen war und noch kräftig qualmte, wurde der PKW-Anhänger in Begleitung der Feuerwehr zum Köhlerplatz in Groß-Lindow begleitet und die rauchende Holzkohle abgeladen und durch die Feuewehr nochmals abkontrolliert und abglöscht. Die Einsatzstelle wurde nach dem Einsatz dem anwesenden Köhlerverein übergeben.



Einsatz Nr. 08/2014

11.03.2014, 09:20 Uhr

Person in Not, Ernst-Thälmannsiedlung, Lindenstraße


Die Südalarmschleife der Amtsfeuerwehr Brieskow-Finkenheerd und der Rettungsdienst wurden zu einem in einer Wohnung gestützten Patienten gerufen, der nicht mehr allein seine verschlossene Wohnungstür von innen öffnen konnte. Die Ortsfeuerwehren aus Brieskow-Finkenheerd und Ziltendorf öffneten gemeinsam die Wohnungstür für den Rettungsdienst, der dann den Patienten untersuchen konnte. Dem Patienten wurde durch die Feuerwehr ein neuer Schließzylinder in des Türschloß durch die Feuerwehr eingebaut. Nachdem der Rettungsdienst den Patienten untersucht hat und keine Verletzungen festgestellt hat, haben die Feuerwehr und der Rettungsdienst die Einsatzstelle wieder verlassen.



Einsatz Nr. 07/2014

25.02.2014, 12:55 Uhr

Waldbrand, Vogelsang, Schwarzes Luch


Die Südschleife der Amtsfeuerwehr Br.-Finkenheerd und die Freiwillige Feuerwehr Eisenhüttenstadt mit ihren hauptamtlichen Einsatzkräften und dem Löschzug Fürstenberg wurden zu einem Waldbrand bei Vogelsang an der Gartensparte "Schwarzes Luch" durch die Regionalleitstelle alarmiert. Die erst eintreffenden Einsatzkräfte der FF Eisenhüttenstadt hatten den Brandherd schnell unter Kontrolle, so das die Einsatzkräfte der Amtsfeuerwehr Br.-Finkenheerd nicht mehr tätig werden mußten.



Einsatz Nr. 06/2014

16.02.2014, 14:14 Uhr

Person auf Dach, Brieskow-Finkenheerd, August-Bebel-Straße


Die Regionalleitstelle Oderland, hat die Nordalarmschleife der Amtsfeuerwehr des Amtes Brieskow-Finkenheerd zu einem auf dem Dach des ehemaligen Schulgebäude sitzenden Kind alarmiert. Bei Ankunft der alarmierten Einsatzkräfte hat sich der Einsatzgrund bestätigt und die Kameraden bauten vor dem Gebäude vorsorglich ein Sprungpolster auf. Gleichzeitig suchen die Kameraden nach Möglichkeiten in das Gebäude zu gelangen. Die im Gebäude anwesenden Mitglieder des Finkenheerder Fastnachtclubs öffneten die Eingangstür und die Kameraden konnten über das Treppenhaus zu dem Kind in das Dachgeschoss vordringen. Das Kind wurde durch die Einsatzkräfte gerettet. Nach einer kurzen Aufnahme der Personalien durch die anwesende Polizei wurde das Kind durch die Feuerwehr nach Hause gebracht.



Einsatz Nr. 05/2014

06.02.2014, 12:48 Uhr

Verkehrsunfall LKW-PKW, L37 OV B112-Pohlitz

 

Die Regionalleitstelle Oderland hat heute Nachmittag die hauptamtlichen Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Eisenhüttenstadt und die Südalarmschleife der Freiwilligen Feuerwehr des Amtes Br.-Finkenheerd und den Rettungsdienst zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Ortsverbindungsstraße L 37 zwischen der Bundesstraße 112 und der Ortslage Pohlitz alarmiert. An der Einsatzstelle wurde ein LKW und ein PKW festgestellt die mit einander zusammengestoßen waren. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Eisenhüttenstadt haben den LKW-Fahrer und den PKW-Beifahrer gerettet und dem Rettungsdienst zur medizinischen Betreuung übergeben. Den PKW-Fahrer konnten die eingesetzten Einsatzkräfte leider nicht mehr retten, hier wurde durch den Rettungsdienst nur noch der Tod festgestellt.
Nach dem die Ortsfeuerwehr Pohlitz an der Einsatzstelle eingetroffen war, wurde durch die zuständigen Gruppenführer aller Ortsfeuerwehren eine Lagebesprechnung durch geführt und die Einsatzkräfte der FF Eisenhüttenstadt wieder in die Stadt Eisenhüttenstadt zurück geschicken zur Sicherstellung der eigenen Einsatzbereitschaft in der Stadt Eisenhüttenstadt und die Einsatzkräfte aus dem Amt Br.-Finkenheerd zur Leichenbergung vor Ort zu behalten.
Nachdem die DEKRA die Unfallaufnahme an der Einsatzstelle abgeschlossen hatte, wurde die Leiche des PKW-Fahrers durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr des Amtes Br.-Finkenheerd aus dem PKW geborgen.
Nach dem Abschluss aller Arbeiten der Feuerwehr wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

 


Der Film wird zur Verfügung gestellt von "Los-tv.de"



Einsatz Nr. 04/2014

12.01.2014, 19:46 Uhr

Sturmschaden, Groß-Lindow OT Schlaubehammer, Kaisermühler Straße


Die Regionalleitstelle Oderland hat die Nordalarmschleife der Amtsfeuerwehr Br.-Finkenheerd zu einem Baum alarmiert der umzustürtzen drohte. An der Einsatzstelle sollte ein Anrufer die Feuerwehren einweisen aber an der Einsatzstelle wurde niemand angetroffen der die eintreffenden Kameraden die genaue Einsatzstelle zeigen konnte. So wurde im Dunkeln nach einem Baum gesucht der um drohende Gefahr zubeseitigen. Nach einiger Suche wurde ein kleiner Baum gefunden, der mit einer Motorkettensäge gefällt, zerteilt und am Straßenrand abgelegt wurde.


Einsatz Nr. 03/2014

07.01.2014, 09:50 Uhr

Dieselspur, Wiesenau, Dorfstraße


Beim Amtbrandmeister riefen besogte Bürger an und informierten ihn das in Wiesenau eine kleine Ölspur vor einem Gullyeinlauf zusehen war. Mit dem Einsatzleitfahrzeug der Amtsfeuerwehr wurde eine Kontrollfahrt zu der an gegebenen Einsatzstelle gemacht und die gemeldetet kleine Ölspur auch gefunden. Mit etwas Ölbindemittel wurde die Stelle abgestreut und alle Gefahren für Umwelt und Fahrzeugverkehr beseitigt.


Einsatz Nr. 02/2014

06.01.2014, 11:31 Uhr

Dieselspur, B 112 OV Br.-Finkenheerd - Wiesenau


Die Nordalarmschleife der Amtsfeuerwehr Brieskow-Finkenheerd wurde alarmiert um eine Dieselspur auf der Bundesstraße B 112 zwischen Br.-Finkenheerd und Wiesenau ab zu stumpfen. Nach eine Lagererkundung wurde eine Dieselspur bis Wiesenau festgestellt, worauf die Südalarmschleife, Polizei und die Straßenmeisterei durch die Regionalleitstelle nachalarmiert wurde, um die Arbeiten bei starkem Fahrzeugverkehr durch umleiten des Fahrzeugverkehr sicher durchführen zu können


Der Film wird zur Verfügung gestellt von "Los-tv.de"



Einsatz Nr. 01/2014

01.01.2014, 17:59 Uhr

Gasgeruch, Vogelsang, Bahnhofstraße

 

Am Abend des Neujahrstages wurde die Südalarmschleife zu einem Gasaustritt in der Gemeinde Vogelsang durch die Regionalleitstelle Oderland alarmiert. Vor Ort hatten Anwohner starken Gasgeruch neben der Straße wahr-genommen. Die eingesetzten Einsatzkräfte konnten an der Einsatzstelle den Gasgeruch bestätigen und forderten zur weiteren Abklärung den Havariedienst des Gasversorgers der EWE zur Einsatzstelle nach. In der Zwischenzweit wurden alle umliegenden Gebäude auf Gasaustritt kontrolliert, was nicht der Fall gewesen ist. Die Einsatzstelle wurde für den Havariedienst der EWE ausgeleuchtet bis zum Eintreffen der nachgeforderten Bautrupps, die die Gasleitung an der Einsatzstelle frei legen sollen um das mögliche Leck in der Gasleitung zu finden.