Jahreswechsel 2016/2017

Bildmaterial wurde durch den Kameraden  Redlich aus Wiesenau zur Verfügung gestellt


Weihnachtsfeier Jugend- und Kinderfeuerwehr 2016

Am Nachmittag des 10.12.2016 fand im Gerätehaus der Ofw Gr.-Lindow die diesjährige Weihnachtsfeier der Kinder- und Jugendfeuerwehr der Amtsfeuerwehr satt. Die Jugendwarte backten mit den Kindern zum Anfang alle gemeinsam leckere Plätzchen. Zum Kaffee erschien dann der Weihnachtsmann überraschte dann die Kinder und brachte kleine Geschenke für alle. Zum Abend wurde noch am Lagerfeuer Knüppelteich gebacken und Würste gegrillt.

 

Bildmaterial wurde durch den Kameraden  Jahny aus Thälmannsiedlung zur Verfügung gestellt


Weihnachtsmarkt 2016

Am 10.12.2016 fand wieder der alljährige Weihnachtsmarkt in der Gemeinde Brieskow-Finkenheerd auf dem Parkplatz der ehemaligen Schule statt, auf dem sich viele Vereine des Dorfes präsentiert haben und auch viele Köstlichkeiten für die Finkenheerder und Gäste vorbereitet haben.

 


Drohnenbilder vom Gerätehaus

Zur Ausbildung hat ein Kamerad diesmal ein kleine Überraschung für die anwesenden Kamerden parat gehabt, er hat den Kameraden die Möglichkeiten von seiner Flugdrohne gezeigt und erklärt.

 


Erste Hilfe Ausbildung für die Amtswehr

Am Freitag Abend den 18.11.2016 wurde wie alle zwei Jahre wieder durch die JUH Frankfurt (Oder) für die Amtsfeuerwehr der erste teil der Ersten Hilfe Ausbildung durchgeführt. Der Kamerad Michael Biedermann der gleichzeitig Mitarbeiter der Berufsfeuerwehr Frankfurt (Oder) ist hat diess Ausbildung wieder sehr interessant und lehrreich gestaltet. Von den Basismassnahmen der Ersten Hilfe über die Helmabnahme bei verunfallten Motorradfahrern, sowie das verbinden und schienen von Extremitäten zeigte er aber auch das einspülen einer Infusion für verletzten einen Patienten oder es wurde auch das Blutdruckmessen erklärt.

 


Pumpenservice durch die Firma Ziegler

Durch die Firma Ziegler wurde an den durch sie hergestellten Löschfahrzeugen alle eingebaute Feuerlöschkreiselpumpen gewartet, repariert sowie instandgesetzt.

 


Technische Hilfeleistungsausbildung in der Südschleife

Am Freitag Abend den 07.10.2016 haben die Ortsfeuerwehren Br.-Finkenheerd, Ziltendorf, Vogelsang, Thälmannsiedlung und Wiesenau zusammen den Umgang mit dem hydraulichen Rettungsgerät bei der technischen Rettung einer Person aus Unfallfahrzeugen in zwei Gruppen geübt. Die Ausbildung fand in den Abendstunden statt und so wurden viele Ausbildungsinhalte bei der Ausbildung simuliert, neben der technischen Rettung wurde auch auf die medizinische erste Hilfe geachtet und alles was auf der Straße auch beachtet werden muss, wie die Sicherung der Einsatzstelle vor den Gefahren des fließenden Fahrzeugverkehrs, des Brandschutzes und das ausleuchten der Einsatzstelle.

 

Bildmaterial wurde durch den Kameraden  Jahny aus Thälmannsiedlung zur Verfügung gestellt


Motorkettensägen Ausbildung

Am heutigen Samstag den 24.09.2016 haben Kameraden der Ortsfeuerwehren Br.-Finkenheerd mit Kameraden der Ortsfeuerwehren aus Wiesenau und Vogelsang zusammen eine Ausbildung im Umgang mit der Motorkettensäge durchgeführt. Die Kaeraden Alexander Genz aus der Löschgruppe Thälmannsiedlung und der Kamerad Marcel Kurreck von der Freiwilligen Feuerwehr Eisenhüttenstadt haben den Kameraden als Ausbilder eine Unterweisung im Fällen von Bäumen und beim Umgang mit der Kettensäge bei Holz was unter Spannungssteht gegeben. Alle anwesenden Kameraden sind der Ausbildung wissbegierig gefolgt und waren hioterher begeistert über das vermittelte Wissen der beiden Kameraden.

Auf diesem Wege möchten sich die Ortsfeuerwehr Brieskow-Finkenheerd bei den Ausbildern Alexander Genz, Marcel Kurrek, sowie Herrn Köckeritz von der Forst der uns das Holz für die Ausbildung zur Verfügung stellte bedanken.

 


Technische Hilfeleistungsausbildung mit Groß-Lindow zusammen

Am Freitag Abend den 16.09.2016 haben die Ortsfeuerwehren Br.-Finkenheerd und Groß-Lindow zusammen den Umgang mit dem hydraulichen Rettungsgerät bei der technischen Rettung einer Person aus einem Unfallfahrzeug geübt. Die Ausbildung fand in den Abendstunden statt und so wurden viele Ausbildungsinhalte bei der ausbildung simuliert, neben der technischen Rettung wurde auch auf die medizinische erste Hilfe geachtet und alles was auf der Straße auch beachtet werden muss, wie die Sicherung der Einsatzstelle vor den Gefahren des fließenden fahrzeugverkehrs, des Brandschutzes und das ausleuchten der Einsatzstelle.

 


Jugendzeltlager September 2016

Wie die letzten Jahre auch, wurde auch dieses Jahr vom 09. September bis zum 11. September 2016 ein Kinder- und Jugendzeltlager der Amtsfeuerwehr Brieskow-Finkenheerd durchgeführt. Das diesjährige Zeltlager wurde am Donnerstag hinter dem Gerätehaus der Ortsfeuerwehr Brieskow-Finkenheerd durch die Jugendwarte der Amtsfeuerwehr gemeinsam aufgebaut.

Am Freitagnachmittag war dann die Anreise aller Zeltlagerteilnehmer, mit gemeinsamen Abendbrot und Eröffnung des Zeltlagers durch den Amtsjugendwart und den Amtsbrandmeister. Der erste Abend wurde ganz unterschiedlich durch alle genutzt, mit spielen draußen hinter dem Gerätehaus, oder auch mit dem schauen eines Videos im Schulungsraum der Ortsfeuerwehr.

Kurz nach 24 Uhr wurden die großen Jugendlichen mit einer kleinen Nachtwanderung überrascht bevor es am Samstagmorgen kurz nach 5 Uhr für die ganz großen Jugendfeuerwehrmänner und -frauen zum ersten Einsatz an diesem Tage piepste wie bei den Erwachsenen zum richtigen Einsatz. Auf dem Parkplatz im Knappenweg gegenüber der Physiotherapie wurde eine Ölspur (simuliert durch eingefärbtes Wasser) entdeckt, die die jungen Kameraden im Beisein eines erfahrenen Maschinisten und Gruppenführers nach einem Einsatzbefehl und unter Berücksichtigung der erlernten Unfallverhütungsvorschriften beseitigen mussten.

Nach dem ersten Einsatz wurde wie auch bei den großen Kameraden die benutzte Einsatztechnik wieder in Ordnung gebracht und die verbrauchten Materialien aufgefüllt und der Einsatz kurz ausgewertet.

In der Zwischenzeit wurden die restlichen noch schlafenden Kinder und Jugendlichen langsam durch die Betreuer geweckt, so dass alle zwischen 7 und 8 Uhr ordentlich frühstücken konnten.

Für das leibliche Wohl der Kinder, Jugendlichen und Betreuer hatten an diesem Wochenende der Amtsbrandmeister Kamerad Lyszczok sowie die Kameraden Heiden und Boortz aus Wiesenau und der Kamerad Franke aus Ziltendorf in der Küche alle Hände voll zu tun.

Nach dem Frühstück wurde auch an diesem Wochenende etwas für die Ausbild der Kinder und Jugendlichen getan, es wurde über die Gefahren an der Einsatzstelle gesprochen bis um 9 Uhr für die Großen der Pieper schon wieder piepte. Diesmal war in der Ortslage Groß-Lindow eine Katze auf einem der Pfähle durch Anwohner gesichtet worden, die gerettet werden musste. Also fuhren die Großen mit dem Löschgruppenfahrzeug und dem Mannschaftstransportfahrzeug der Ortsfeuerwehr Groß-Lindow vom Gerätehaus Brieskow-Finkenheerd nach Groß-Lindow zum Kreisel wo die Gruppe eine gemeinsame Lageerkundung durchführte und danach vom Gruppenführer den Einsatzbefehl erhielt, die Katze mit einem gesicherten Schlauchboot zu retten.

Dieser Einsatz der großen Jugendlichen wurde durch Kameraden der Einsatzabteilung der Ortsfeuerwehr Groß-Lindow mit einem weiteren Schlauchboot abgesichert, so dass keinem Kind etwas passieren konnte.

Nach dem zweiten Einsatz und der Ausbildung die vorher stattgefunden hattewaren die Kinder natürlich alle hungrig und das Küchenteam hatte das Essen auch schon vorbereitet, das sich alle wieder kräftigen konnten.

Das Essen war noch gar nicht richtig verdaut, da wurde schon der nächste Einsatz, ein Verkehrsunfall hinter der Amtsverwaltung gemeldet, bei dem nach der ersten Lagererkundung festgestellt wurde das zwei verletzte Personen eine ersten Hilfe Betreuung durch die eingetroffenen Einsatzkräfte benötigten und eine technische Hilfeleistung durchgeführt werden musste. Dazu wurde die Einsatzstelle ordentlich mit Absperrmaterial abgesperrt, auslaufende Betriebsstoffe gesichert und der Brandschutz an der Einsatzstelle gewährleistet wurde.

Nachdem der Verkehrsunfall abgearbeitet war und die eingesetzten Geräte sowie das Material wieder auf dem Fahrzeug verstaut war, wurde noch ein realer Brand in einer Feuerschale hinter dem Gerätehaus der Ortsfeuerwehr Brieskow-Finkenheerd gemeldet zu dem die Jugendlichen mit ihrem Einsatzfahrzeug gerufen wurden. Dabei wurden sie durch Kameraden der Einsatzabteilung der Ortsfeuerwehr Brieskow-Finkenheerd mit einem Tanklöschfahrzeug unterstützt das zur Sichrung des Löschwasservorrates an die Einsatzstelle kam. Bei diesem Einsatz wurde von den Jugendlichen der Aufbau einer Löschwasserversorgung und der Angriff von zwei Trupps zur Brandbekämpfung vom Einsatzleiter befohlen.

Nach dem Einsatz gab es dann endlich gegen 19 Uhr das Abendbrot und für diesen Tag auch endlich Freizeit nach diesem anstrengenden Tag für die Kinder und Jugendlichen.

Am Sonntag wurden gegen 7 Uhr alle Kinder geweckt, so dass sie ordentlich sich waschen und sich die Zähne putzen konnten bevor es das letzte Frühstück für dieses Jahr im Zeltlager gab.

Bis zu dem Zeitpunkt an dem die Kinder von den einzelnen Eltern abgeholt wurden, sollte jedes Kind seine persönlichen Sachen zusammen packen und durfte danach noch einmal spielen und die Freizeit genießen.

Am Dienstag nach dem Zeltlager wurden die 4 Zelte die für die Übernachtung der Kinder aufgebaut wurden durch die Jugendwarte und einigen anderen Kameraden der einzelnen Ortsfeuerwehren gemeinsam wieder abgebaut und ordentlich verpackt und verstaut.

Die Kinder möchten sich auch auf diesem Wege bei allen Betreuern, Unterstützern und auch bei dem Küchenteam bedanken.

 

Bildmaterial wurde durch den Kameraden  Jahny aus Thälmannsiedlung zur Verfügung gestellt


Bootsausbildung mit Nachtfahrt

Am 26.08.2016 wurde mit dem großen Boot eine Bootsausbildung durchgeführt die bis in die Nachtstunden hinein dauerte.

 


Pumpenausbildung

Am Freitag Abend den 19.08.2016 wurde mit der Tragkraftspritze eine praktische Ausbildung durchgeführt. Unter der neuen Brücke der Ortsumgehung wurde eine offene Wasserentnahmestelle aufgebaut bei der auch noch zusätzlich ein gewisser Höhenunterschied zwischen Wasseroberfläche und Pumpe zu überwinden war.

Den jungen Kameraden wurde die Bedienung der Tragkraftspritze erklärt und auf einige Besonderheiten erklärt, zusätzlich wurde noch ein mobiler Werfer aufgebaut.

 


Vorstellung RW 2 der Freiwilligen Feuerwehr Eisenhüttenstadt

Am Freitag Abend den 05.08.2016 zur Ausbildung haben zwei Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Eisenhüttenstadt den zwei Jahre alten Rüstwagen und deren Ausrüstung vorgestellt. Interessiert sind die Kameraden den Ausführungen gefolgt und haben das Fahrzeug danach intensiv inspeziert und einige Ausrüszungsgegenstände ausprobiert.

 


Fahrzeugüberprüfung durch die Landesprüfstelle

Am Montag und Dienstag den 11 und 12 Juli 2016 wurden alle Einsatzfahrzeuge und Pumpen durch die Landesprüfstelle Borkheide am Gerätehaus Brieskow-Finkenheerd auf funktionstüchtig kontrolliert. Alle Einsatzfahrzeuge wurden in der Woche zuvor durch die Kameraden der einzelnen Ortsfeuerwehren gesäubert und kleine Reparaturen durchgeführt. Kameraden aus allen Ortsfeuerwehren waren den Prüfern bei der Kontrolle der Fahrzeuge und Pumpen behilflich.

 


Bootsausbildung mit der Südalarmschleife

Am Freitag Abend haben die Kameraden der Ortsfeuerwehren aus Ziltedorf und Brieskow-Finkenherd sich noch einmal wie vor vier Wochen zur Bootsausbildung im Gerätehaus der Ortsfeuerwehr Br.-Finkenheerd getroffen. s wurde mit den anwesenden Kameraden auch noch einmal vor der strt zum Wasser alle wichtigen Dinge an den Booten erklärt und gezeigt.

Auf der Oder und dem Brieskower See wurde die praktrische Bootsausbildung dann durchgeführt.

 


Bootsausbildung mit der Nordalarmschleife

Am Freitag Abend haben die Kameraden der Ortsfeuerwehren aus Wiesenau, Groß-Lindow und Brieskow-Finkenherd sich zur Bootsausbildung im Gerätehaus der Ortsfeuerwehr Br.-Finkenheerd getroffen. Die Kameraden der Ortsfeuerwehr Ziltendorf sind ebenfalls mit ihrem Motorboot zur Unterstützung bei der Ausbildung erschienen.

Bei der Ausbildung wurde den anwesenden Kameraden als erstes die beiden Boot aus Br.-Finkenheerd und Ziltendorf und ihre Besonderheiten beim Transport und zu Wasser lassen erklärt.

Nachdem noch die letzten Regenschauer abgezogen waren, machten sich die anwesenden Kameraden mit dem LF 8/6 der Ortsfeuerwehr Wiesenau als Zugfahrzeug  für das große Boot und das MTF mit dem Boot der Ortsfeuerwehr Ziltendorf auf in Richtung Oder und vor Ort wurde dann die Stelle besichtigt wo das Boot zu Wasser gelassen wurden und durch den Ausbilder auf gewisse Besonderheiten hingewiesen.

Nachdem die Boote ins Wasser gebracht wurden, konnte der richtige Umgang beim fahren mit den Booten zu übt werden. Abwechselt haben die Kameraden das ab- und anlegen an unbekannten Ufern, das Retten von verunglückten Personen im Wasser geübt.

Nebenbei wurde auch noch einwenig die Knotenkunde geübt und die richtigen Knoten für das Boot Fahren zu vertiefen.

Nach der Ausbildung haben alle Kameraden die Boote und eingesetzte Technik noch gemeinsam wieder gereinigt und einsatzbereit gemacht.

 


Bootsausbildung

Bei herrlichem Sonnenschein am Samstagvormittag des 07.05.2016 haben sich 8 Kameraden der Ortsfeuerwehr zur Bootsausbildung getroffen. Mit dem TLF 16/45 als Zugfahrzeug und dem großen Boot ging es dann zur Oder um das zu Wasser bringen, das Einsatzbereit machen des Bootes und dann auch den richtigen Umgang beim fahren mit dem Boot zu üben. Abwechselt haben die Kameraden das ab- und anlegen an unbekannten Ufern oder Stegen, das Retten von verunglückten Personen im Wasser geübt.

Nebenbei wurde auch noch einwenig mit der Einsatztechnik der Umgang mit der Pumpentechnik geübt.

 


Osterfeuer 2016

Am 26.03.2016 habe wir , die Kamaeraden der Ortsfeuerwehr Br.-Finkenheerd wieder unser alljährliches Osterfeuer durchgeführt. Am Vormittag haben die Kamaerden rund um das Gerätehaus das große Osterfeuer, die Fahrzeuge vor die Fahrzeughalle gestellt für die Fahrzeugpräsentation, in der Fahrzeughalle eine Hüpfburg und weitere Spiele für die Kleinsten vorbereitet und hinter dem Gerätehaus unsere kleine Festwiese für den Nachmittag und den Abend mit Bierwagen und Grillstand her gerichtet. Am Nachmittag besucheten viel Eltern und ihre Kinder die Feuerwehr, schauten sich sehr interesiert die großen Feuerwehrfahrzeuge an, nutzen die vielen verschiedenen Spielmöglich-keiten oder sind mit den beiden Ponys geritten. Desweiteren führte die Feuerwehr den Gästen auch die Gafahren einer Fettexplosion anschaulich vor. 

Am Abend nach dem entzünden des großen Osterfeuers nutzen viele Gäste die verschiedenen Möglichkeiten sich mit unterschiedlichen Speisen und Getränken zu stärken.

 


Vorbereitung Osterfeuer 2016


Truppmannausbildung 2016

 

Am Samstag den 27.02.2016 wurde im Gerätehaus der Ortsfeuerwehr wieder ein Teil der Truppmannausbildung der Feuerwehren der Ämter, Schlaubetal, Neißemündung und Brieskow-Finkenheerd durch geführt. Nach zwei Stunden tTheorie über die verschiedenen Fahrzeuge der Feuerwehr wurde am restlichte Ausbildungstag, die Ausbilung in der Praxis, im, vor und hinter dem Gerätehaus durch erfahrene Kameraden der 3 Amtsfeuerwehren an den und mit den Fahrzeugen durchgeführt.

 


Neue Amtswehrführung berufen

 

26.02.2016, Br.-Finkenheerd, August-Bebel-Straße (Amtsverwaltung)

 

Am heutigen Abend wurde die neue Amtswehrführung durch den Amtsdirektor Herrn Danny Busse in Anwesenheit des Amtsausschusse benannt.

Unsere neue Amtswehrfürgung werden durch den Amtswehrführer Herrn Michael Lyszczok und den beiden stellvertretenden Amtswehrführern Herrn Nico Schneider (Ortswehrführer Ziltendorf) und Herrn Patrick Urbicht (Ortswehrführer Wiesenau) gebildet.

Die Kameraden der Ortsfeuerwehr Br.-Finkenheerd wünschen den drei Kameraden eine erfolgreiche Arbeit zum Wohle aller Bürger unseres Amtes und den Kamaeraden der Amtsfeuerwehr.

 


Am 05.03.2016 haben die Kameraden der Ortsfeuerwehr für einen Bürger aus Brieskow-Finkenheerd begonnen einen Teil seines Grundstückes gegen Windbruch zu sichern. Gleichzeitig wurde diese Möglichkeit genutzt, für die Ausbildung im Umgang mit der Kettensäge für junge Kameraden zu nutzen.

 


Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr und des Fördervereins

 

Zur heutigen Dienstversammlung hat der Ortsfeuerwehrführer und der Vorstand des Fördervereins zur gemeinsamen Jahreshauptversammlung alle Kameraden der Einsatzabteilung, der Alters- und Ehrenabteilung sowie der Förderverein der Ortsfeuerwehr zur Jahreshauptversammlung alle seine Mitglieder eingeladen.

Der Ortswehrführer hat als erster Redner einen Jahresrückblick über die Aktivitäten bei Veranstaltungen, Ausbildungen und den vielen Einsätzen des Jahres 2015 den anwesenden Kameraden gegeben. Desweiteren hat er einen kurzen Überblick zum Jahr 2016 und die geplanten Aktivitäten der Ortsfeuerwehr gegeben.

Mit dem Amtsbrandmeister hat unser Ortswehrfüher gemeinsam Lehrgangsurkunden für bestandene Lehrgänge übergeben. Desweiteren wurden zwei junge Kameraden zum Feuerwehranwärter befördert und mehrere Kameraden wurden für ihre langjährige aktive Mitarbeit in der Ortsfeuerwehr geehrt und gedankt.

Zwei Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung wurden für 50 Jahre aktive Mitarbeit in der Feuerwehr vor allen anwesenden Kameraden geehrt und herzlich gedankt.

Der Jugendwart hat ebendfalls einen kurzen Abriss über die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen aus dem Jahr 2015 gegeben.

Der Vorsitzenden des Fördervereins hat als dritter Redner der gemeinsamen Veranstaltung einen umfassenden Rückblick der Vereinsaktivitäten des Fördervereins im Jahr 2015 abgegeben und über die Veranstaltungen und Aktivitäten die im Jahr 2016 schon geplant sind gegeben und wie die Jugend-, sowie die Einsatzabteilung weiter gefördert werden soll.