Einsätze 2019


Einsatz Nr.: 47/2019

21.11.2019 - 19:57 Uhr 

H: VU-mit-P; Brieskow-Finkenheerd Lindenstr.

Eingesetzte Mittel: HLF 16/12

 

Erneut wurden wir zu einem Verkehrsunfall, diesmal mit Personenschaden in die Lindenstraße alarmiert. Dort vorgefunden wurde ein PKW der im Vorgarten aus ungeklärter Ursache zum stehen gekommen ist. Wir haben den Fahrer betreut und die auslaufenden Betriebsmittel abgestumpft. Die Lindenstraße musste für die Dauer des Einsatzes gesperrt werden.

 


Einsatz Nr.: 46/2019

21.11.2019 - 06:57 Uhr 

H: VU-ohne-P; Brieskow-Finkenheerd OV B112 Brieskow-Finkenheerd - Eisenhüttenstadt

Eingesetzte Mittel: HLF 16/12

 

Am frühen Morgen, des 21. November wurde die Mittelalarmschleife zu einem Verkehrsunfall auf der B112 alarmiert. Noch bevor wir die Einsatzstelle erreichen konnten, gab es über Funk die Meldung "Es handelt sich um mehrere Wild Unfälle auf der B112". Eine größere Einsatzstelle war gleich nach der Auffahrt in Brieskow-Finkenheerd, dort sind 2 PKW´s gegen mehrere Wildschweine gestoßen. Die Insassen wurden dabei glücklicherweise nicht verletzt. Die Wehren Ziltendorf und Wiesenau haben sich um einen weiteren Unfall auf der B112 gekümmert. Die Polizei übernahm nach den Reinigungsarbeiten die Einsatzstelle.

 


Einsatz Nr.: 45/2019

07.11.2019 - 07:38 Uhr 

H: Klein; Wiesenau, OV Wiesenau - Kunitzer Loose

Eingesetzte Mittel: HLF 16/12

 

In den frühen Morgenstunden des 7. November wurden die Kräfte aus Wiesenau, Groß Lindow & Brieskow-Finkenheerd zu einem umgestürzten Baum in Wiesenau alarmiert. Die zuerst eingetroffenden Kräfte aus Wiesenau, hatten die Lage unter Kontrolle, zerkleinerten den Baum und beräumten die Straße. Für die Kameraden aus  Groß Lindow und Brieskow-Finkenheerd hieß es vom Einsatzleiter "Kräfte & Mittel reichen aus" und somit haben wir unsere Einsatzfahrt abgebrochen.

 


Einsatz Nr.: 44/2019

15.10.2019 - 22:42 Uhr 

B: Gebäude-Klein, Wiesenau, Dorfstr.

Eingesetzte Mittel: ELW, HLF 16/12, TLF 20/45, GW-L, MTW

 

Zu einem Schuppenbrand wurden wir in der Nacht am 15.10.2019 alarmiert. Auf Anfahrt konnte man eine größere "Wolke" über die Dorfstraße in Wiesenau sehen. Nach Lageerkundung von den erst eintreffenden Kameraden aus Wiesenau sowie den Einsatzleiter aus Brieskow-Finkenheerd, wurde die Südalarmschleife aufgrund Atemschutzgeräteträger nachgefordert.

Es brannte ein großer Schuppen komplett in der Dorfstraße wo sich noch Kraftstoffe und Geräte lagerten ab. Mehrere Trupps unter Atemschutz haben die Brandbekämpfung eingeleitet. Eine Stabile Wasserversorgung wurde aufgebaut. Der Schuppen musste teilweise zerlegt werden weil keine richtige Brandbekämpfung möglich war. Zum Schluss wurde noch ein großer Schaumteppich über die Einsatzstelle gelegt, sodass sich das Feuer nicht weiter enzünden kann. Nach Reinigungsarbeiten unserer Geräte sowie das bestücken der Fahrzeuge war für uns gegen 02.00 Uhr der Einsatz beendet.

 


Einsatz Nr.: 43/2019

10.10.2019 - 17:53 Uhr 

B: Gebäude-Groß; Brieskow-Finkenheerd, Poststr.

Eingesetzte Mittel: ELW, HLF 16/12, TLF 20/45, TLF 16/45

 

Zu einem Küchenbrand wurde die Nordalarmschleife am 10.10.2019 in die Ortslage Brieskow-Finkenheerd alarmiert. Nach der ersten Lageerkundung stellte sich fest, dass es sich um angebranntes Essen auf dem Herd gehandelt hat. Der Mieter war nicht vor Ort. Wir haben uns durch ein angekipptes Fenster Zugang verschafft und haben die Wohnung gelüftet. Nach einer halben Stunde konnten wir die Wohnung an den Mieter der zum Ende des Einsatzes gekommen ist übergeben.

 


Einsatz Nr.: 42/2019

20.09.2019 - 16:20 Uhr 

H: Hilfeleistung; Brieskow-Finkenheerd, Seestr.

Eingesetzte Mittel: ELW, HLF 16/12

Am Nachmittag wurde die Nordalarmschleife zu einer Tragehilfe in die Seestraße alarmiert. Mit 4 Kameraden haben wir den Patienten in den RTW verbracht. Die anderen anfahrenden Kräfte konnten die Einsatzfahrt abbrechen.

 


Einsatz Nr.: 41/2019

19.09.2019 - 19:59 Uhr 

H: Türnotöffnung; Wiesenau, Schulstr.

Eingesetzte Mittel: HLF 16/12

 

Zu einer Türöffnung wurden die Ortswehren Wiesenau, Groß Lindow und wir alarmiert. Der Haus Eigentümer hat sich seit einen Tag nicht gemeldet und den Pflegedienst nicht die Tür aufgemacht. Somit haben wir nach kurzer Lageerkundung entschieden, ein kleines Fenster einzuschlagen und somit über die Eingangstür uns Zugang zu verschaffen.

 


Einsatz Nr.: 40/2019

17.09.2019 - 05:29 Uhr 

VU-mit-P; Brieskow-Finkenheerd, OV B112 Brieskow-Finkenheerd - Lossow

Eingesetzte Mittel: ELW, HLF 16/12, TLF 20/45

 

Die Mittelalarmschleife wurde am Dienstag früh zu einem Krad Unfall alarmiert. Der Einsatzort war auf dem "Wirtschaftsweg" in Brieskow-Finkenheerd. Der Krad Fahrer musste Wild ausweichen und ist im Graben zum Stehen gekommen, er wurde dabei leicht verletzt. Der RTW kam zeitgleich und kümmerte sich um den Kradfahrer. Wir haben die Einsatzstelle gesichert und ausgeleuchtet. Das Krad haben wir aus dem Graben geborgen.

 


Einsatz Nr.: 39/2019

19.08.2019 - 12:12 Uhr 

B: Klein; Brieskow-Finkenheerd, Lindenstr.

Eingesetzte Mittel: HLF 16/12, TLF 20/45

 

Zu einer unklaren Rauchentwicklung wurden die Ortswehren Wiesenau, Groß Lindow und Brieskow-Finkenheerd Montag Mittag alarmiert. Der genaue Ort war zunächst unklar, die Anruferin konnte nur die ehemalige Aral Tankstelle in der Lindenstraße nennen. Gefunden wurde jedoch nichts. Nach Rücksprache mit der Leitstelle sowie das Abkontrollieren von den Straßen rundherum wurde der Einsatz abgebrochen.

 


Einsatz Nr.: 38/2019

17.08.2019 - 11:47 Uhr 

B: Klein; Ziltendorf, Am Bahnhof

Eingesetzte Mittel: ELW, TLF 20/45, TLF 16/45

 

Die Südalarmschleife wurde Samstag Mittag in die Ortslage Ziltendorf Am Bahnhof alarmiert.

Auf dem Alarmfax stand: "Ein brennender Misthaufen". Dort angekommen konnte aber schon Entwarnung gegeben werden, eine Stabile Wasserversorgung wurde bereits aufgebaut und das Feuer wurde von den Ersteintreffenden Kameraden gelöscht. Nach kurzer Zeit ging es für uns zurück in das Gerätehaus.

 


Einsatz Nr.: 37/2019

15.08.2019 - 18:30 Uhr 

Alarmierung durch ABM - Brennt kleine Fläche

Eingesetzte Mittel: TLF 16/45

Durch den Amtswehrführer Michael Lyszczok wurden 3 Kameraden zum ehemaligen Kohlelagerplatz hinter dem Amt Brieskow-Finkenheerd zum Ablöschen von einer kleinen Brandstelle geschickt. Dort wurde schon mehrmals von Unbekannten gezündet, wie man auf den Bildern sieht auch durch Feuerzeuge und Pyrotechnisches Equipment. Danach hieß es weiter für unsere Kameradin J. Redlich Ihr Geburtstags Grillen weiter vorzubereiten, Sie wurde an diesem Tag 18 Jahre alt.

 


Einsatz Nr.: 36/2019

02.08.2019 - 08:22 Uhr 

H: Türnotöffnung; Wiesenau, Tunnelstr.

Eingesetzte Mittel: HLF 16/12

 

Wir wurden zusammen mit dem Rettungsdienst nach Wiesenau zu einer Türnotöffnung alarmiert. Die Kameraden aus Wiesenau konnten sich allein Zugang verschaffen, somit haben wir unseren Einsatz abgebrochen.

 


Einsatz Nr.: 35/2019

31.07.2019 - 21:41 Uhr 

H: Natur; Brieskow-Finkenheerd, Ernst-Thälmann-Str.

Eingesetzte Mittel: ELW, HLF 16/12, TLF 20/45, GW-L

Die Nordalarmschleife hatte in der Nacht gut in der Ortslage Brieskow-Finkenheerd zutun. Alarmiert wurden wir in die Ernst-Thälmann-Str. Dort ist fast ein Keller vollgelaufen, wir haben die Gullis am Straßenrand geöffnet und mittels Tauchpumpe das Wasser ausgepumpt. Ein Keller im Pappelweg ist vollgelaufen, andere Kameraden haben sich um diese Aufgabe gekümmert. Um 23:30 Uhr war der Einsatz beendet.

 


Einsatz Nr.: 34/2019

30.07.2019 - 03:40 Uhr 

H: Klein; Wiesenau, An der Schlaube WE

Eingesetzte Mittel: HLF 16/12

 

Tief in der Nacht ging es zu einem "Baum über Straße" in die Ortslage Wiesenau. Dort im Ort angekommen hieß es dann, der Baum ist nicht in Wiesenau sondern in Groß Lindow. Die Kameraden aus Groß Lindow konnten selbstständig die Straße wieder befahrbar machen.

 


Einsatz Nr.: 33/2019

25.07.2019 - 12:02 Uhr 

B: Fläche; Frankfurt (Oder), B112 OV Lossow - Brieskow-Finkenheerd

Eingesetzte Mittel: ELW, HLF 16/12, TLF 16/45, TLF 20/45

 

An einem heißen Donnerstag Mittag wurde die Mittelalarmschleife zu einem Flächenbrand alarmiert. Dort brannte ca. 4 Hektar Feld, ausgelöst durch eine Strohballenpresse. Durch Trockenheit und leichter Wind ist das Feuer schnell in Richtung Brieskow-Finkenheerd gekommen. Doch durch schnelles eingreifen, wurde schlimmeres verhindert. Feuerwehren aus Frankfurt (Oder), Lossow, Eisenhüttenstadt und Müllrose wurden nachalarmiert. Auch der Landwirt hat uns erfolgreich bei der Arbeit unterstützt. Nach ca. 2 Stunden war der Einsatz beendet.

 


Einsatz Nr.: 32/2019

24.07.2019 - 07:18 Uhr 

B: Wald; Ziltendorf, Abfahrt Pohlitz

Eingesetzte Mittel: ELW, TLF 16/45, TLF 20/45

 

In den frühen Morgenstunden am 24.07.2019 wurde die Südalarmschleife zu einem Waldbrand in Ziltendorf, nahe der Abfahrt Pohlitz alarmiert. Dort hatte ein PKW Fahrer eine unklare Rauchentwicklung aus dem Wald gemeldet. Die zuerst eintreffenden Kameraden aus Ziltendorf konnten jedoch Entwarnung geben, der angebliche Qualm kam aus dem Werk Arcelor Mittal. Somit konnten die restlichen Kameraden Ihren Einsatz abbrechen.

 


Einsatz Nr.: 31/2019

23.07.2019 - 10:05 Uhr 

H: Türnotöffnung; Brieskow-Finkenheerd, Georg-Schacht-Str.

Eingesetzte Mittel: ELW, HLF 16/12

 

Am Dienstag Vormittag wurden wir zu einer Türnotöffnung zusammen mit dem Rettungsdienst in die Georg-Schacht-Straße alarmiert. Dort hat ein Bürger gemeldet, dass eine Frau in Ihrer Wohnung gestürzt ist und nicht mehr laufen konnte. Nach einer Lageerkundung haben wir uns entschlossen durch ein angekipptes Fenster zu gehen und so den Weg für den Rettungsdienst frei zu machen. Die Frau wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

 


Einsatz Nr.: 30/2019

21.07.2019 - 12:59 Uhr 

H: Natur; Groß Lindow, Schlaubenweg

Eingesetzte Mittel: HLF 16/12

 

Erneut wurden wir in die Ortslage Groß Lindow alarmiert. Die Kameraden haben die Seilwinde des HLF benötigt.

Ein Baum drohte auf die Straße zu kippen. Schnell konnte der Einsatz abgearbeitet werden, somit alle Kameraden zurück zu Ihren Familien konnten.

 


Einsatz Nr.: 29/2019

20.07.2019 - 23:49 Uhr 

H: Klein; Groß Lindow, Lindenstraße

Eingesetzte Mittel: HLF 16/12

 

Noch vor Mitternacht, wurde die Nordalarmschleife zu "Ästen auf den Fahrbahnen" in die Ortslage Groß Lindow alarmiert. Die Kameraden der Ortswehr Groß Lindow haben sich um die Beseitigung gekümmert doch wurde schnell klar, nicht nur Äste sondern auch Bäume im ganzen Amtsgebiet versperrten Straßen und Radwege. Somit wurde in der Ortswehr Brieskow-Finkenheerd die Leitstelle geöffnet und alle Einsätze wurden telefonisch bzw. per Funk von unserem Amtswehrführer disponiert. "Selbstständiges Handeln" war die Devise. Teilweise musste die Seilwinde des HLF benutzt werden.

 


Einsatz Nr.: 28/2019

17.07.2019 - 17:39 Uhr 

H: VU-mit-P; Brieskow-Finkenheerd, OV B112 Lossow - Brieskow-Finkenheerd

Eingesetzte Mittel: ELW, HLF 16/12, TLF 20/45

 

In den Abendstunden wurde die Mittelalarmschleife zu einem Verkehrsunfall auf die B112 zwischen Lossow und Brieskow-Finkenheerd alarmiert. Dort ist ein PKW in den Graben gerutscht. Erst Helfer sowie der Rettungsdienst waren bereits vor Ort und kümmerten sich um die Patientin. Wir stellten den Brandschutz sicher und haben die Batterie abgeklemmt. Eine Katze befand sich noch in der Transportbox, Sie wurde nach Absprache an die Familie übergeben. Die B112 wurde zeitweise komplett für unseren Eigenschutz gesperrt, was viele PKW Fahrer nicht verstanden konnten oder wollten...

 


Einsatz Nr.: 27/2019

10.07.2019 - 05:00 Uhr

Alarm für die Brandschutzeinheit Landkreis Oder-Spree

Eingesetzte Mittel: TLF 16/45

 

Eine "kleine" Version der Brandschutzeinheit wurde am Mittwoch früh zum Waldbrand nach Lieberose alarmiert. Dort wurden mehrere Tanklöschfahrzeuge und 2 Löschfahrzeuge für die Wasserentnahmestelle gebraucht, deswegen wurde nicht der komplette Zug alarmiert. Sammelpunkt der Einheit war in Beeskow bei der Feuerwehr. Nach kurzer Besprechung fuhren wir in die Lieberoser Heide und bekamen die Aufgabe die alte Brandstelle abzukontrollieren sowie die neue weiterhin zu löschen. Viele Flammen waren nicht mehr zu sehen, überall Glutnester und ordentlich Hitze im Boden. Wir haben mehrere Tankladungen in unterschiedlichen Abschnitten verteilt und konnten somit unseren Teil zur Waldbrandbekämpfung beitragen. Gefahren wurde bis nächsten Morgen, wir tauschten unsere Kameraden alle 8 Stunden aus. Danach hieß es am Donnerstag Abend, alles sauber machen.

 


Einsatz Nr.: 26/2019

07.07.2019 - 21:13 Uhr 

B: Wald; Wiesenau, Bahnhofstr.

Eingesetzte Mittel: ELW, HLF 16/12, TLF 16/45, TLF 20/45

 

Alarmiert wurde die Mittelalarmschleife zu einem Waldbrand in Wiesenau. Ein Anrufer hat gesehen wie im Wald, Rauchwolken in Richtung Werkbahnhof aufsteigen. Eine größere Lageerkundung wurde mit mehreren Fahrzeugen durchgeführt, die alten Brandstellen abkontrolliert, jedoch war kein Feuer zu finden. Danach ging es zurück ins Gerätehaus.

 


Einsatz Nr.: 25/2019

04.07.2019 - 12:59 Uhr 

B: Wald; Ziltendorf, eine der alten Brandstellen

Eingesetzte Mittel: HLF 16/12, TLF 16/45, TLF 20/45

 

Die Süd- und Nordalarmschleife wurde zu einem Waldbrand in die Ortslage Ziltendorf alarmiert.

Dort hat wieder eine kleine Fläche gebrannt. Schnell bekam man den Brand unter Kontrolle.


Einsatz Nr.: 24/2019

02.07.2019 - 18:45 Uhr 

B: Klein; Ziltendorf, Milchbahn

Eingesetzte Mittel: HLF 16/12, TLF 16/45, TLF 20/45

 

Die Mittelalarmschleife wurde zu einer alten Brandstelle nachalarmiert. Es ging zu der Milchbahn die Ziltendorf und Thälmannsiedlung verbindet. Dort hat eine Fläche von ca. 1 Ha gebrannt. Nachalarmiert wurde auch ein TLF aus Eisenhüttenstadt.


Einsatz Nr.: 23/2019

27.06.2019 - 12:28 Uhr 

H: VU-mit-P; Brieskow-Finkenheerd - Ziltendorf OV B112

Eingesetzte Mittel: HLF 16/12

 

Alle sind noch mit dem Waldbrand beschäftigt, da hatte uns die Leitstelle zu einem Verkehrsunfall auf die neue B112 alarmiert. Dort ist ein PKW von der Fahrbahn abgekommen und hat sich überschlagen. Die Fahrerin wurde dabei leicht verletzt und vom Rettungsdienst behandelt.

 


Einsatz Nr.: 22/2019

26.06.2019 - 15:43 Uhr 

B: Wald-Groß/WSP; Ziltendorf - Wiesenau OV 6785

Eingesetzte Mittel: ELW, MTW, HLF 16/12, TLF 16/45, TLF 20/45, GW-L

 

Alarmiert wurde zuerst die Südalarmschleife zu einem großen Waldbrand zwischen Wiesenau und Ziltendorf.

Schon auf Anfahrt sah man, dass es kein kleiner Waldbrand ist. Schnell wurden alle anderen Alarmschleifen des Amtes sowie Kräfte aus Eisenhüttenstadt und Frankfurt (Oder) nachalarmiert. Die Aufgaben, den Brand schnellstmöglich unter Kontrolle zu bringen... das war aber nicht so einfach wie gedacht. Bis auf 150 Hektar hat sich der Brand ausgebreitet. Mit Reinigung aller Fahrzeuge und Geräte hat dieser Waldbrand gut eine Woche gedauert. Unsere Fahrzeuge wurden in "Schichten" eingeteilt, dass alle Kräfte auch genug Zeit hatten um sich auszuruhen. Brandschutzeinheiten aus Potsdam und Barnim sowie Lösch-Hubschrauber waren dabei.

 


Einsatz Nr.: 21/2019

14.06.2019 - 19:54 Uhr 

B: Klein; Brieskow-Finkenheerd, Georg-Schacht-Str.

Eingesetzte Mittel: HLF 16/12, TLF 16/45, TLF 20/45

 

Doch kein Freitag-Feierabend für die Nordalarmschleife, alarmiert wurden wir zu einer unklaren Rauchentwicklung in die Georg-Schacht-Str., wir haben die komplette Straße abgesucht, Rücksprache mit der Leitstelle gehalten doch kein Feuer. Doch dann hieß es Feuer am Bahnhof in Brieskow-Finkenheerd. Man hatte uns falsch alarmiert...kann vorkommen. Dort vorgefunden wurde jedoch ein Brand von 1x1 Meter Unrat. Wir löschten die Glutnester mittels Schnellangriff. Für alle Kräfte ging es dann zurück ins Gerätehaus.


Einsatz Nr.: 20/2019

11.06.2019 - 06:28 Uhr 

H: Natur; Groß Lindow, Weißenspring

Eingesetzte Mittel: HLF 16/12

 

Am Dienstag Morgen, wurde die Nordalarmschleife zu einem Baum auf dem Radweg in Weißenspring, in der nähe der Waldschänke alarmiert. Die Kräfte aus Groß Lindow und Wiesenau beseitigten den Baum mittels Motorkettensäge. Die Finkenheerder Kräfte konnten Ihre Einsatzfahrt abbrechen, da genug Kräfte & Mittel vor Ort waren.


Einsatz Nr.: 19/2019

09.06.2019 - 04:30 Uhr 

Alarm für die Brandschutzeinheit Landkreis Oder-Spree

Eingesetzte Mittel: TLF 16/45

 

Am Sonntag Morgen ging es für die ersten 3 Kameraden mit unserem Unimog nach Jüterbog zum Waldbrand.

Treffpunkt war die Raststätte Freienbrink. Dort haben die Kameraden sich gemeldet und nach kurzer Absprache ging es über die Autobahn nach Jüterbog. "Leider" gab es für uns keine Flammen mehr zu sehen, jedeglich Restablöschungen sowie vorbeugender Brandschutz waren unsere Aufgaben bis zum Montag um 09:00 Uhr.

Wir tauschten unsere Kameraden alle 8 Stunden aus. Die Verpflegung durch das THW war sehr schmackhaft.

 


Einsatz Nr.: 18/2019

06.06.2019 - 12:44 Uhr 

H: VU-mit-P; Wiesenau, Hauptstraße

Eingesetzte Mittel: HLF 16/12

 

Die Nordalarmschleife wurde zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen gerufen. Da der Rettungsdienst und die Ortswehr Wiesenau die Lage unter Kontrolle hatten, konnten die Ortswehren Groß Lindow und Finkenheerd die Einsatzfahrt abbrechen. Die Kreisstraße wurde für die Einsatzdauer komplett gesperrt.


Einsatz Nr.: 17/2019

18.05.2019 - 09:15 Uhr 

B: Explosion; Ziltendorf, Werkbahnhof

Eingesetzte Mittel: MTF, HLF 16/12, TLF 16/45, TLF 20/45

 

Und dann war es doch bloß eine Übung...

Die Mittelalarmschleife wurde zu einem brennenden Kesselwagen auf dem Werkbahnhof in Ziltendorf alarmiert.

Die Werkfeuerwehr war bereits vorort, wir unterstützten die Kameraden und bauten eine Riegelstellung auf. Außerdem haben wir den Teleskopmast ( TM 32 ) mit Wasser solange versorgt, bis die Wiesenauer Kameraden mittels Ihren Schlauchwagen eine lange Weggestrecke vom Kanal aufgebaut haben. Gegen Mittag war der Einsatz vorbei, danach hieß es alles wieder Einsatzbereit zu machen.

 


Einsatz Nr.: 16/2019

27.04.2019 - 10:43 Uhr 

H: VU-mit-P; Brieskow-Finkenheerd, Ernst-Thälmann-Str.

Eingesetzte Mittel: ELW, HLF 16/12

 

In den Vormittagsstunden wurden wir zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Dort wurden zwei leicht verletzte Personen sowie zwei PKW's vorgefunden. Ein PKW verlor Betriebsflüssigkeiten, die wir mittels Ölbindemittel abgestreut haben. Die Personen wurden den Rettungsdienst übergeben. Die Einsatzstelle wurde komplett gesperrt. Alle anderen alarmierten Kräfte, konnten Ihre Einsatzfahrt abbrechen.

 


Einsatz Nr.: 15/2019

25.04.2019 - 16:58 Uhr 

B: Wald; Brieskow-Finkenheerd, OV B112 Brieskow-Finkenheerd

Eingesetzte Mittel: TLF 20/45, TLF 16/45

 

Zu einem vermeintlich großen Waldbrand wurden wir am 25.04.2019 gerufen, jedoch wurde nichts gefunden.


Einsatz Nr.: 14/2019

15.04.2019 - 19:09 Uhr 

B: Gebäude-Klein; Ziltendorf, Sägewerksweg

Eingesetzte Mittel: MTF, HLF 16/12, TLF 20/45, TLF 16/45, GW-L

 

Die Südalarmschleife wurde am Abend zu einem Gebäudebrand "klein" in die Ortslage Ziltendorf alarmiert. Dort vorgefunden war eine Finnhütte, die zwischen Trapezblech und Holzwand brannte. Die Hütte wurde teilweise zerlegt und danach gelöscht. Ein Schaumteppich wurde zur Sicherheit in und um das Haus gelegt, um ein wieder auf Flammen zu verhindern.


Einsatz Nr.: 13/2019

10.04.2019 - 14:18 Uhr 

H: VU-mit-P; Brieskow-Finkenheerd, OV B112

Eingesetzte Mittel: HLF 16/12, TLF 20/45

 

Diesmal wurde die Mittelalarmschleife zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden auf die B112 alarmiert. Zu nächst war unklar ob es die "neue" oder die "alte" B112 war, dem zufolge ist das HLF auf die "neue" B112 und das TLF auf die "alte" B112 gefahren um alles abzu kontrollieren. Fündig wurden wir dann in Wiesenau, dort ist ein PKW gegen mehrere Bäume gefahren. Die Fahrerin wurde dabei leicht verletzt und den Rettungsdienst übergeben.


Einsatz Nr.: 12/2019

06.04.2019 - 11:26 Uhr 

H: VU-Klemm; Groß Lindow, OV L373, WE Langer Grund

Eingesetzte Mittel: HLF 16/12, TLF 20/45, MTF

Erneut ging es für die Nordalarmschleife nach Groß Lindow, an fast gleicher Einsatzstelle wie am 05.04.2019. Dort kam eine Fahrerin aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und überschlug sich, der PKW kam auf der Seite zu stehen. Die Fahrerin wurde dabei schwer verletzt und war eingeklemmt. Als wir ankamen war der Rettungsdienst schon vor Ort und kümmerte sich um die Fahrerin. Nach Absprache haben wir das Dach vom Fahrzeug abgetrennt und die Fahrerin wurde gerettet. Für die Einsatzdauer wurde die L373 komplett gesperrt.

 


Einsatz Nr.: 11/2019

05.04.2019 - 16:54 Uhr 

H: VU-mit-P; Groß Lindow, OV L373, Groß Lindow - Weißenspring

Eingesetzte Mittel: HLF 16/12, TLF 20/45

 

Zu den späten Nachmittagsstunden wurde die Nordalarmschleife des Amtes Brieskow-Finkenheerd zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden alarmiert. Nach Lageerkundung der Lindower Kräfte war ein VW Phaeton gegen ein Baum gefahren. Noch aus ungeklärter Ursache kam er von der Fahrbahn ab. Der Fahrer wurde nach sehr guter erst Hilfe an den Rettungsdienst übergeben.

 


Einsatz Nr.: 10/2019

18.03.2019 - 14:22 Uhr 

B: Fläche; Brieskow-Finkenheerd, Bahnhofstraße - Bahnhof

Eingesetzte Mittel: HLF 16/12, TLF 20/45, TLF 16/45

 

Die Nordalarmschleife wurde am 18.03. zu dem ersten Flächenbrand im Jahr 2019 gerufen. Es brannten mehrere kleine Flächen in der nähe des Bahnhofes in Finkenheerd. Mittels Schnellangriffsvorrichtung wurde der Flächenbrand unter Kontrolle gebracht. Warum es dort gebrannt hatte, ist noch unklar. Nach einer Stunde konnten wir die Einsatzstelle verlassen und haben unsere Fahrzeuge wieder Einsatzbereit gemacht.

Alle anderen alarmierten Kräfte wurden nicht tätig.


Einsatz Nr.: 9/2019

04.03.2019 - 19:46 Uhr 

H: Natur, Groß Lindow, Hammerfort

Eingesetzte Mittel: HLF 16/12

 

Zu einem umgestürzten Baum wurde die Nordalarmschleife am Abend gerufen. Wir bekamen noch auf Anfahrt "Einsatzabbruch" und kehrten zurück ins Gerätehaus. Die Kameraden aus Groß Lindow beräumten die Einsatzstelle selbstständig.


Einsatz Nr.: 8/2019

23.02.2019 - 17:54 Uhr 

H: Tier-in-Not; Wiesenau, Kruglandweg

Eingesetzte Mittel: ELW, HLF 16/12

 

Diesmal wurde die Nordalarmschleife in die Ortslage Wiesenau, zu dem Stichwort Tier in Not gerufen.

Dort sind 15 Pferde ausgebrochen, doch bei Eintreffen der Kräfte konnte Einsatzabbruch gemeldet werden und wir wurden nicht tätig. Die Besitzerin konnte eigenmächtig, Ihre Pferde einfangen.

 


Einsatz Nr.: 7/2019

22.02.2019 - 23:00 Uhr 

H: Klein; Brieskow-Finkenheerd, Karl-Marx-Straße

Eingesetzte Mittel: HLF 16/12

 

Die Nordalarmschleife wurde zu einer Allgemeingefahr für den Straßenverkehr gerufen.

Nach einem Verkehrsunfall mit einem Verkehrsschild, ragte es in die Fahrbahn. Nach abknicken des Schildes wurde die Gefahr gebannt und die Ortswehr Finkenheerd kehrte wieder ins Gerätehaus zurück. Alle anderen Ortswehren verblieben im Gerätehaus.

 


Einsatz Nr.: 6/2019

19.02.2019 - 21:40 Uhr 

H: Hilfeleistung; Brieskow-Finkenheerd, August-Bebel-Straße 

Eingesetzte Mittel: HLF 16/12

 

Die Nordalarmschleife wurde Dienstag Abend zur Unterstützung des Rettungsdienst zu einer Tragehilfe alarmiert. Die Patienten musste schonend mit dem CombiCarrier in den RTW verbracht werden. Sie hatte sehr starke Rückenschmerzen.

 


Einsatz Nr.: 5/2019

16.02.2019 - 16:21 Uhr 

B: Klein; Brieskow-Finkenheerd, Am Friedrich-Wilhelm-Kanal

Eingesetzte Mittel: ELW, HLF 16/12, TLF 20/45, TLF 16/45

 

Die Nordalarmschleife wurde Samstag Nachmittag zu einem Brand gerufen.

Bei dem Einsatzort konnte zuerst nichts festgestellt werden, demzufolge haben wir weiter gesucht und einige Meter weiter wurden dann doch fündig. Dort qualmte eine nicht komplett gelöschte "Feuer Tonne", die der Angriffstrupp mittels Schnellangriffsvorrichtung abgelöscht hat. Nach kurzer Einsatzdauer rückten alle alarmierten Kräfte wieder in Ihre Gerätehäuser ein.

 


Einsatz Nr.: 4/2019

13.02.2019 - 06:23 Uhr 

H: Klein; Brieskow-Finkenheerd, Straße der Jugend

Eingesetzte Mittel: HLF 16/12, GW-L

 

In den frühen Morgenstunden wurden die Ortswehren Brieskow-Finkenheerd, Wiesenau und Groß Lindow zu einem voll gelaufenden Keller gerufen. Bei dem Eintreffen der Finkenheerder Kräfte, lief das Wasser noch aus dem defekten Rohr, wir stellten das Wasser am Hauptschieber ab und begannen dann das Wasser mittels Tauchpumpe und Wassersauger herauszunehmen. Nach einer Stunde, konnte die Einsatzstelle an den Hauseigentümer und den Havarie Dienst übergeben werden. "Für die anderen Kräfte gab es ein Einsatzabbruch".

 


Einsatz Nr.: 3/2019

11.02.2019 - 02:32 Uhr 

H: Person-im-Wasser/EIS; Ratzdorf, Lindenallee

Eingesetzte Mittel: ELW, TLF 20/45, TLF 16/45, MZB, Schlauchboot

 

Zur Personensuche, wurde in der Nacht die Nordalarmschleife gerufen.

Nach Rücksprache mit der Leitstelle Oderland, setzten wir unser Mehrzweckboot in Finkenheerd am Eiswächterhaus ein und kontrollierten bis Eisenhüttenstadt die Polnische und Deutsche Ufer-Seite.

Die Suche war leider erfolglos. Gegen 6 Uhr kehrten alle Einsatzkräfte wieder in Ihre Gerätehäuser zurück.


Einsatz Nr.: 2/2019

21.01.2019 - 01:47 Uhr 

B: Klein; Vogelsang, Hauptstraße

Eingesetzte Mittel: ELW, TLF 20/45, TLF 16/45,  HLF 16/12, GW-L 

 

Zu einem Bungalowbrand wurde die Südalarmschleife in der Nacht zu Montagmorgen alarmiert. Der Bungalow brannte bei dem Eintreffen der Einsatzkräfte in voller Ausdehnung. Ein Innenangriff wurde durch fünf Trupps unter Pressluftatmer durchgeführt. Nach erfolgreichen Löscharbeiten, wurde gegen ca. 04:00 Uhr "Feuer aus" gemeldet, danach hieß es alles wieder Einsatzbereit zu machen. Ein großes Dankeschön geht an die Verpflegungseinheit Wiesenau,  die uns ein leckeres Frühstück nach getaner Arbeit zubereitet hat.

 


Einsatz Nr.: 1/2019

02.01.2019 - 22:34 Uhr 

B: Schornstein; Ziltendorf, Oderstraße

Eingesetzte Mittel: ELW, HLF 16/12

 

Zu einem Schornsteinbrand wurde die Südalarmschleife des Amtes Brieskow-Finkenheerd in den Abendstunden des 02.01.2019 nach Ziltendorf alarmiert. Nach kurzer Lageerkundung stand fest, dass der Angriffstrupp unter schweren Atemschutz in den Keller vorgeht um Reinigungsarbeiten des Schornstein vorzunehmen. Ein Schornsteinfeger war vor Ort. Nach einer guten Stunde, konnte "Feuer aus" gemeldet werden und alle Bereiche wurden mittels Wärmebildkamera abkontrolliert. Danach hieß es für uns, alles wieder Einsatzbereit zu machen.