Einsätze 2019


Statisik


Brandeinsätze: 9

Hilfeleistungseinsätze: 12

Einsatz Nr.: 21/2019

14.06.2019 - 19:54 Uhr 

B: Klein; Brieskow-Finkenheerd, Georg-Schacht-Str.

Eingesetzte Mittel: HLF 16/12, TLF 16/45, TLF 20/45

 

Doch kein Freitag-Feierabend für die Nordalarmschleife, alarmiert wurden wir zu einer unklaren Rauchentwicklung in die Georg-Schacht-Str., wir haben die komplette Straße abgesucht, Rücksprache mit der Leitstelle gehalten doch kein Feuer. Doch dann hieß es Feuer am Bahnhof in Brieskow-Finkenheerd. Man hatte uns falsch alarmiert...kann vorkommen. Dort vorgefunden wurde jedoch ein Brand von 1x1 Meter Unrat. Wir löschten die Glutnester mittels Schnellangriff. Für alle Kräfte ging es dann zurück ins Gerätehaus.


Einsatz Nr.: 20/2019

11.06.2019 - 06:28 Uhr 

H: Natur; Groß Lindow, Weißenspring

Eingesetzte Mittel: HLF 16/12

 

Am Dienstag Morgen, wurde die Nordalarmschleife zu einem Baum auf dem Radweg in Weißenspring, in der nähe der Waldschänke alarmiert. Die Kräfte aus Groß Lindow und Wiesenau beseitigten den Baum mittels Motorkettensäge. Die Finkenheerder Kräfte konnten Ihre Einsatzfahrt abbrechen, da genug Kräfte & Mittel vor Ort waren.


Einsatz Nr.: 19/2019

09.06.2019 - 04:30 Uhr 

Alarm für die Brandschutzeinheit Landkreis Oder-Spree

Eingesetzte Mittel: TLF 16/45

 

Am Sonntag Morgen ging es für die ersten 3 Kameraden mit unserem Unimog nach Jüterbog zum Waldbrand.

Treffpunkt war die Raststätte Freienbrink. Dort haben die Kameraden sich gemeldet und nach kurzer Absprache ging es über die Autobahn nach Jüterbog. "Leider" gab es für uns keine Flammen mehr zu sehen, jedeglich Restablöschungen sowie vorbeugender Brandschutz waren unsere Aufgaben bis zum Montag um 09:00 Uhr.

Wir tauschten unsere Kameraden alle 8 Stunden aus. Die Verpflegung durch das THW war sehr schmackhaft.

 


Einsatz Nr.: 18/2019

06.06.2019 - 12:44 Uhr 

H: VU-mit-P; Wiesenau, Hauptstraße

Eingesetzte Mittel: HLF 16/12

 

Die Nordalarmschleife wurde zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen gerufen. Da der Rettungsdienst und die Ortswehr Wiesenau die Lage unter Kontrolle hatten, konnten die Ortswehren Groß Lindow und Finkenheerd die Einsatzfahrt abbrechen. Die Kreisstraße wurde für die Einsatzdauer komplett gesperrt.


Einsatz Nr.: 17/2019

18.05.2019 - 09:15 Uhr 

B: Explosion; Ziltendorf, Werkbahnhof

Eingesetzte Mittel: MTF, HLF 16/12, TLF 16/45, TLF 20/45

 

Und dann war es doch bloß eine Übung...

Die Mittelalarmschleife wurde zu einem brennenden Kesselwagen auf dem Werkbahnhof in Ziltendorf alarmiert.

Die Werkfeuerwehr war bereits vorort, wir unterstützten die Kameraden und bauten eine Riegelstellung auf. Außerdem haben wir den Teleskopmast ( TM 32 ) mit Wasser solange versorgt, bis die Wiesenauer Kameraden mittels Ihren Schlauchwagen eine lange Weggestrecke vom Kanal aufgebaut haben. Gegen Mittag war der Einsatz vorbei, danach hieß es alles wieder Einsatzbereit zu machen.

 


Einsatz Nr.: 16/2019

27.04.2019 - 10:43 Uhr 

H: VU-mit-P; Brieskow-Finkenheerd, Ernst-Thälmann-Str.

Eingesetzte Mittel: ELW, HLF 16/12

 

In den Vormittagsstunden wurden wir zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Dort wurden zwei leicht verletzte Personen sowie zwei PKW's vorgefunden. Ein PKW verlor Betriebsflüssigkeiten, die wir mittels Ölbindemittel abgestreut haben. Die Personen wurden den Rettungsdienst übergeben. Die Einsatzstelle wurde komplett gesperrt. Alle anderen alarmierten Kräfte, konnten Ihre Einsatzfahrt abbrechen.

 


Einsatz Nr.: 15/2019

25.04.2019 - 16:58 Uhr 

B: Wald; Brieskow-Finkenheerd, OV B112 Brieskow-Finkenheerd

Eingesetzte Mittel: TLF 20/45, TLF 16/45

 

Zu einem vermeintlich großen Waldbrand wurden wir am 25.04.2019 gerufen, jedoch wurde nichts gefunden.


Einsatz Nr.: 14/2019

15.04.2019 - 19:09 Uhr 

B: Gebäude-Klein; Ziltendorf, Sägewerksweg

Eingesetzte Mittel: MTF, HLF 16/12, TLF 20/45, TLF 16/45, GW-L

 

Die Südalarmschleife wurde am Abend zu einem Gebäudebrand "klein" in die Ortslage Ziltendorf alarmiert. Dort vorgefunden war eine Finnhütte, die zwischen Trapezblech und Holzwand brannte. Die Hütte wurde teilweise zerlegt und danach gelöscht. Ein Schaumteppich wurde zur Sicherheit in und um das Haus gelegt, um ein wieder auf Flammen zu verhindern.


Einsatz Nr.: 13/2019

10.04.2019 - 14:18 Uhr 

H: VU-mit-P; Brieskow-Finkenheerd, OV B112

Eingesetzte Mittel: HLF 16/12, TLF 20/45

 

Diesmal wurde die Mittelalarmschleife zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden auf die B112 alarmiert. Zu nächst war unklar ob es die "neue" oder die "alte" B112 war, dem zufolge ist das HLF auf die "neue" B112 und das TLF auf die "alte" B112 gefahren um alles abzu kontrollieren. Fündig wurden wir dann in Wiesenau, dort ist ein PKW gegen mehrere Bäume gefahren. Die Fahrerin wurde dabei leicht verletzt und den Rettungsdienst übergeben.


Einsatz Nr.: 12/2019

06.04.2019 - 11:26 Uhr 

H: VU-Klemm; Groß Lindow, OV L373, WE Langer Grund

Eingesetzte Mittel: HLF 16/12, TLF 20/45, MTF

Erneut ging es für die Nordalarmschleife nach Groß Lindow, an fast gleicher Einsatzstelle wie am 05.04.2019. Dort kam eine Fahrerin aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und überschlug sich, der PKW kam auf der Seite zu stehen. Die Fahrerin wurde dabei schwer verletzt und war eingeklemmt. Als wir ankamen war der Rettungsdienst schon vor Ort und kümmerte sich um die Fahrerin. Nach Absprache haben wir das Dach vom Fahrzeug abgetrennt und die Fahrerin wurde gerettet. Für die Einsatzdauer wurde die L373 komplett gesperrt.

 


Einsatz Nr.: 11/2019

05.04.2019 - 16:54 Uhr 

H: VU-mit-P; Groß Lindow, OV L373, Groß Lindow - Weißenspring

Eingesetzte Mittel: HLF 16/12, TLF 20/45

 

Zu den späten Nachmittagsstunden wurde die Nordalarmschleife des Amtes Brieskow-Finkenheerd zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden alarmiert. Nach Lageerkundung der Lindower Kräfte war ein VW Phaeton gegen ein Baum gefahren. Noch aus ungeklärter Ursache kam er von der Fahrbahn ab. Der Fahrer wurde nach sehr guter erst Hilfe an den Rettungsdienst übergeben.

 


Einsatz Nr.: 10/2019

18.03.2019 - 14:22 Uhr 

B: Fläche; Brieskow-Finkenheerd, Bahnhofstraße - Bahnhof

Eingesetzte Mittel: HLF 16/12, TLF 20/45, TLF 16/45

 

Die Nordalarmschleife wurde am 18.03. zu dem ersten Flächenbrand im Jahr 2019 gerufen. Es brannten mehrere kleine Flächen in der nähe des Bahnhofes in Finkenheerd. Mittels Schnellangriffsvorrichtung wurde der Flächenbrand unter Kontrolle gebracht. Warum es dort gebrannt hatte, ist noch unklar. Nach einer Stunde konnten wir die Einsatzstelle verlassen und haben unsere Fahrzeuge wieder Einsatzbereit gemacht.

Alle anderen alarmierten Kräfte wurden nicht tätig.


Einsatz Nr.: 9/2019

04.03.2019 - 19:46 Uhr 

H: Natur, Groß Lindow, Hammerfort

Eingesetzte Mittel: HLF 16/12

 

Zu einem umgestürzten Baum wurde die Nordalarmschleife am Abend gerufen. Wir bekamen noch auf Anfahrt "Einsatzabbruch" und kehrten zurück ins Gerätehaus. Die Kameraden aus Groß Lindow beräumten die Einsatzstelle selbstständig.


Einsatz Nr.: 8/2019

23.02.2019 - 17:54 Uhr 

H: Tier-in-Not; Wiesenau, Kruglandweg

Eingesetzte Mittel: ELW, HLF 16/12

 

Diesmal wurde die Nordalarmschleife in die Ortslage Wiesenau, zu dem Stichwort Tier in Not gerufen.

Dort sind 15 Pferde ausgebrochen, doch bei Eintreffen der Kräfte konnte Einsatzabbruch gemeldet werden und wir wurden nicht tätig. Die Besitzerin konnte eigenmächtig, Ihre Pferde einfangen.

 


Einsatz Nr.: 7/2019

22.02.2019 - 23:00 Uhr 

H: Klein; Brieskow-Finkenheerd, Karl-Marx-Straße

Eingesetzte Mittel: HLF 16/12

 

Die Nordalarmschleife wurde zu einer Allgemeingefahr für den Straßenverkehr gerufen.

Nach einem Verkehrsunfall mit einem Verkehrsschild, ragte es in die Fahrbahn. Nach abknicken des Schildes wurde die Gefahr gebannt und die Ortswehr Finkenheerd kehrte wieder ins Gerätehaus zurück. Alle anderen Ortswehren verblieben im Gerätehaus.

 


Einsatz Nr.: 6/2019

19.02.2019 - 21:40 Uhr 

H: Hilfeleistung; Brieskow-Finkenheerd, August-Bebel-Straße 

Eingesetzte Mittel: HLF 16/12

 

Die Nordalarmschleife wurde Dienstag Abend zur Unterstützung des Rettungsdienst zu einer Tragehilfe alarmiert. Die Patienten musste schonend mit dem CombiCarrier in den RTW verbracht werden. Sie hatte sehr starke Rückenschmerzen.

 


Einsatz Nr.: 5/2019

16.02.2019 - 16:21 Uhr 

B: Klein; Brieskow-Finkenheerd, Am Friedrich-Wilhelm-Kanal

Eingesetzte Mittel: ELW, HLF 16/12, TLF 20/45, TLF 16/45

 

Die Nordalarmschleife wurde Samstag Nachmittag zu einem Brand gerufen.

Bei dem Einsatzort konnte zuerst nichts festgestellt werden, demzufolge haben wir weiter gesucht und einige Meter weiter wurden dann doch fündig. Dort qualmte eine nicht komplett gelöschte "Feuer Tonne", die der Angriffstrupp mittels Schnellangriffsvorrichtung abgelöscht hat. Nach kurzer Einsatzdauer rückten alle alarmierten Kräfte wieder in Ihre Gerätehäuser ein.

 


Einsatz Nr.: 4/2019

13.02.2019 - 06:23 Uhr 

H: Klein; Brieskow-Finkenheerd, Straße der Jugend

Eingesetzte Mittel: HLF 16/12, GW-L

 

In den frühen Morgenstunden wurden die Ortswehren Brieskow-Finkenheerd, Wiesenau und Groß Lindow zu einem voll gelaufenden Keller gerufen. Bei dem Eintreffen der Finkenheerder Kräfte, lief das Wasser noch aus dem defekten Rohr, wir stellten das Wasser am Hauptschieber ab und begannen dann das Wasser mittels Tauchpumpe und Wassersauger herauszunehmen. Nach einer Stunde, konnte die Einsatzstelle an den Hauseigentümer und den Havarie Dienst übergeben werden. "Für die anderen Kräfte gab es ein Einsatzabbruch".

 


Einsatz Nr.: 3/2019

11.02.2019 - 02:32 Uhr 

H: Person-im-Wasser/EIS; Ratzdorf, Lindenallee

Eingesetzte Mittel: ELW, TLF 20/45, TLF 16/45, MZB, Schlauchboot

 

Zur Personensuche, wurde in der Nacht die Nordalarmschleife gerufen.

Nach Rücksprache mit der Leitstelle Oderland, setzten wir unser Mehrzweckboot in Finkenheerd am Eiswächterhaus ein und kontrollierten bis Eisenhüttenstadt die Polnische und Deutsche Ufer-Seite.

Die Suche war leider erfolglos. Gegen 6 Uhr kehrten alle Einsatzkräfte wieder in Ihre Gerätehäuser zurück.


Einsatz Nr.: 2/2019

21.01.2019 - 01:47 Uhr 

B: Klein; Vogelsang, Hauptstraße

Eingesetzte Mittel: ELW, TLF 20/45, TLF 16/45,  HLF 16/12, GW-L 

 

Zu einem Bungalowbrand wurde die Südalarmschleife in der Nacht zu Montagmorgen alarmiert. Der Bungalow brannte bei dem Eintreffen der Einsatzkräfte in voller Ausdehnung. Ein Innenangriff wurde durch fünf Trupps unter Pressluftatmer durchgeführt. Nach erfolgreichen Löscharbeiten, wurde gegen ca. 04:00 Uhr "Feuer aus" gemeldet, danach hieß es alles wieder Einsatzbereit zu machen. Ein großes Dankeschön geht an die Verpflegungseinheit Wiesenau,  die uns ein leckeres Frühstück nach getaner Arbeit zubereitet hat.

 


Einsatz Nr.: 1/2019

02.01.2019 - 22:34 Uhr 

B: Schornstein; Ziltendorf, Oderstraße

Eingesetzte Mittel: ELW, HLF 16/12

 

Zu einem Schornsteinbrand wurde die Südalarmschleife des Amtes Brieskow-Finkenheerd in den Abendstunden des 02.01.2019 nach Ziltendorf alarmiert. Nach kurzer Lageerkundung stand fest, dass der Angriffstrupp unter schweren Atemschutz in den Keller vorgeht um Reinigungsarbeiten des Schornstein vorzunehmen. Ein Schornsteinfeger war vor Ort. Nach einer guten Stunde, konnte "Feuer aus" gemeldet werden und alle Bereiche wurden mittels Wärmebildkamera abkontrolliert. Danach hieß es für uns, alles wieder Einsatzbereit zu machen.